Suchen
Unsere Gäste
sind
unsere Freunde

19 Jahre Erfolg!

Die Klosterinsel Walaam (Valaam)



Klosterinsel Walaam (Valaam)

Die Klosterinsel Walaam ist die größte Insel des Walaamer Archipels im Nordteil des Ladoga-Sees. Die Herkunft des Namens der Insel wird auf unterschiedliche Weise erklärt. Einer Deutung nach leitet er sich vom finno-ugrischen varrama ab, was „hohes“ oder „bergiges Land“ bedeutet. Eine andere Deutung belegt die Verwandtschaft mit dem Namen des christlichen Propheten Walaam aus dem alten Testament.  
Den Mittelpunkt der Inselgruppe bildet das große Klosterensemble, deren Gründung einer Legende nach auf den Apostel Andreas zurückgeht. Andreas der Erstberufene, ein Schüler Christi, soll bereits im 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung nach Walaam gekommen sein und hier einsteinernes Kreuz aufgestellt haben. Das Walaamer Erlöser-Verklärungs-Männerkloster besteht nachweislich seit dem 13. Jahrhundert. Im 14. Jahrhundert war es eines der bedeutendsten im russischen Norden. In den russisch-schwedischen Auseinandersetzungen wurde es mehrmals verwüstet und zerstört, lebte aber immer wieder auf. Im 19. Jahrhundert ließen reiche Kaufleute, die um ihr Seelenheil bangten, die verwitterten Walaamer Klosterbauten durch Stein ersetzen. Für viele Russen war die Pilgerreise nach Jerusalem zu beschwerlich geworden, deshalb übertrug man viele Benennungen der heiligen Stadt auf die felsige Insel und legte so gleichsam ein „nördliches Jerusalem“ an. Nach dem 1. Weltkrieg fiel Walaam an Finnland und blieb deshalb auch erhalten. Während des russisch-finnischen Krieges 1939-1940 verließ ein Teil der Mönche das Kloster. Anfang 1940 wurden die wichtigsten Schätze des Klosters nach Finnland evakuiert.

valaam-4-426px.png
1965 wurde die Insel unter Naturschutz gestellt und 1979 wurde auf der Insel das historisch-architektonische Museum gegründet und mit Restaurierungsarbeiten begonnen. Nachdem 1989 die ersten Mönche nach Walaam zurückgekehrt waren, wurde das Kloster 1992 von Präsident Jelzin an die Kirche zurückgegeben.
Die Besichtigung des Klosterensembles beginnt man vom Anleger in der Großen Nikon-Bucht. Als erstes erreicht man das auf einer Anhöhe gelegene Auferstehungs-Kloster, das 1906 vom reichen Kaufmann Sibiriakow gestiftet wurde. In einem gemütlichen Spaziergang über den Klosterweg erreicht man das hölzerne Gethsemane-Kloster (1911) mit türkisfarbenen Kuppeln. Setzt man den Weg über Mischwald fort, kommt man zum Hauptkloster des Archipels, das ca. 6 km vom Anleger entfernt ist. Die Christi-Verklärungs-Kathedrale kann auch mit einem Ausflugsboot vom Anleger erreicht werden. Die Christi-Verklärungs-Kathedrale mit fünf blauen Kuppeln, 1887 von Georgij Karpow errichtet, wurde in den letzen Jahren wieder in die Pracht des 19. zurückversetzt und bietet einen imposanten Eindruck.
Die grüne Insel mit kleinen Buchten ist ein Pilgerland und besitzt einen besonderen landschaftlichen Reiz. Viele Künstler wurden von den herrlichen Blicken auf die Bucht und den Wald fasziniert, u.a. P. Tschaikowskij, N. Leskow, A. Tolstoj, Schischkin, Wasiljew, Klodt.
Besuchen Sie die Insel Walaam, um zu verstehen, wie lebendig das gläubige Russland ist, und um die herbe Schönheit diese abgelegenen Insel zu bewundern. 

Moskau - St. Petersburg

Moskau - St. Petersburg

Sie machen eine Reise von Moskau, das einst die kaufmännische Hauptstadt war und heute eine der modernsten Metropolen ist, bis St. Petersburg, das die besten europäischen Traditionen mit russischer Gastfreundschaft verbindet! Unterwegs besuchen Sie bedeutende Orte für die russische und Weltgeschichte, das einzigartige Freilichtmuseum Kishi, altrussische Klöster, Sie sehen technische Errungenschaften der Sowjetzeit und die faszinierende russische Natur.

ab 949 €
Beschreibung
St. Petersburg - Moskau

St. Petersburg - Moskau

Bei einer Reise auf schönsten Wasserwegen Russlands entdeckt man die vielen Gesichter des Landes, unterschiedliche Naturzonen mit herrlichen Flusslandschaften und verträumten Holzhäusern, altrussische Kirchen und Klöster mit goldenen Kuppeln. Man fängt an, Russland zu verstehen, man lernt es zu lieben. Man fährt durch das Herz Russlands zu großartigen Städten mit Kultur und Tradition.

ab 949 €
Beschreibung
Wolga Flussreisen

Wolga Flussreisen

Sonderangebot

zum Angebot
LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

KEIN RUSSISCHES VISUM!

zum Angebot
 Sibirien Flussreisen

Sibirien Flussreisen

Es lohnt sich, diesen Teil Russlands, der größer als jedes andere Land der Erde ist, einmal zu besuchen.

zum Angebot

ANFRAGE SENDEN

und