Suchen
Unsere Gäste
sind
unsere Freunde

17 Jahre Erfolg!

Russland Flussreisen



Die Kreuzfahrten auf dem Schwarzen Meer

Die Kreuzfahrt von Sotschi bis zur Krim
Wiedergeburt der vergessenen Traditionen

In Mai 2017 startet eine regelmäßige Kreuzfahrtlinie auf dem Schwarzen Meer, die die olympische Hauptstadt Sotschi mit Jalta verbinden wird. Das vorliegende Projekt wird im Auftrag des Präsidenten Russlands W. Putin im Rahmen der Entwicklung des Transportsystems des Südens Russlands realisiert.

In Mai 2017 startet eine regelmäßige Kreuzfahrtlinie auf dem Schwarzen Meer, die die olympische Hauptstadt Sotschi mit Jalta verbinden wird. Das vorliegende Projekt wird im Auftrag des Präsidenten Russlands W. Putin im Rahmen der Entwicklung des Transportsystems des Südens Russlands realisiert.
Die Kreuzfahrten auf dem Schwarzen Meer erfreuten sich auch früher erstaunlicher Beliebtheit. 1859-1991 war die krim-kaukasische Linie populär, die von 21 Kreuzfahrtschiffen bedient wurde. Die legendären Kreuzfahrtschiffe „Rossia“, „Ukraine“, „Pobeda“, „Admiral Nachimow“, „Iwan Franko“, „Tadschikistan“, „Dmitrij Schostakowitsch“ u.a. standen nicht nur den sowjetischen Bürgern, sondern auch den Ausländern zur Verfügung. Nach dem Zerfall der UdSSR wurde die krim-kaukasische Linie eingestellt. Das in diesem Jahr startende Projekt ist ein Versuch, die guten in die Vergessenheit geratenen Traditionen wieder zu beleben.
Auf der Kreuzfahrtroute Sotschi-Jalta (die Krim) wird das Schiff MS „Royal Iris“ eingesetzt, das von „Rosmorport“ am Anfang dieses Jahres erworben wurde. MS „Royal Iris“ wurde 1971 in Frankreich gebaut und bietet 720 Passagieren Platz. 2005-2014 war das Schiff auf dem Mittelmeer im Einsatz.
An Bord stehen den Gästen 2 Restaurants mit Buffet, 4 Bars, 2 Schwimmbäder, Sauna, Beauty-Salon, Kinderspielzimmer, Konzertsaal, Filmsaal, Fitness-Center sowie Duty-Free-Shop zur Verfügung. 2013 wurden alle Außenkabinen komplett renoviert.
Zur Zeit liegt das Schiff zur Reparatur in der Türkei. Nach Abschluss der Reparaturarbeiten wird sich das Kreuzfahrtschiff nach Sotschi überführt. In Russland wird das Schiff unter dem neuen Namen „Fürst Wladimir“ eingesetzt.
Die 7-tägige Kreuzfahrt beginnt in Sotschi. Während der Reise werden Noworossijsk, Jalta, Sewastopol angelaufen. Die Kreuzfahrt geht in Sotschi zu Ende. Zur Zeit wird die Möglichkeit der Verlängerung der Reiseroute bis nach Istanbul besprochen. Die Navigation des Schiffes dauert voraussichtlich von Mai bis Oktober.
Der Reiseveranstalter „FORTUNA“ wird diese Kreuzfahrt auf dem Schwarzen Meer unbedingt anzubieten.

Wolga Flussreise

Wolga Flussreise

Sonderangebot

zum Angebot
LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

KEIN RUSSISCHES VISUM!

zum Angebot
 Sibirien Flussreise

Sibirien Flussreise

Es lohnt sich, diesen Teil Russlands, der größer als jedes andere Land der Erde ist, einmal zu besuchen.

zum Angebot

ANFRAGE SENDEN

und
info@fortuna-travel.ru
Alle Rechte vorbehalten © FORTUNA TRAVEL 2020