Suchen
Unsere Gäste
sind
unsere Freunde

17 Jahre Erfolg!

Russische Eisenbahn und Züge



Russische Eisenbahn und Züge

Wichtige Informationen für Ihre Zug-Reise

Die Voucher für Hotels, Flug- und Bahntickets senden wir Ihnen ca. 2 Wochen vor Reisebeginn.  
Die Voucher für die Ausflüge geben wir dem Fahrer oder dem Guide vor Ort.
Visum – bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Ihren Reisepass mit dem Visum bekommen haben. Danach bitten wir Sie alle Personalangaben (Name, Geburtsdatum, Passnummer) im Visum sehr aufmerksam zu überprüfen.
Die Flüge: die Ankunftszeiten in Moskau sind mit einem bestimmten Transsib-Zug verbunden. Der Flug aus der EU nach Moskau dauert ca. 3 Stunden. Vorsichtshalber wird ein etwas früherer Flug gebucht, um rechtzeitig am Bahnhof, am Zug zu sein. Die Entfernungen vom Flughafen zum Bahnhof sowie den Moskauer Verkehr haben wir beachtet.

Zugfahrplan – Ortszeit - Moskauer Zeit

Für alle russischen Orte werden sämtliche Abfahrts- und Ankunftszeiten auf den Gleisen der russischen Bahnhöfe, in den in den Zügen ausgehängten Fahrplänen sowie auf den Fahrkarten in Moskauer Zeit angegeben. Uhren mit Ortszeit finden Sie in den Bahnhofsgebäuden. Für Orte werden dagegen sämtliche Abfahrts- und Ankunftszeiten – russische Fahrpläne, immer in der jeweiligen Ortszeit angegeben.
Es ist bei internationalen Zugverbindungen immer Vorsicht zu empfehlen. Beispielsweise wird die Ankunftszeit des Zuges aus Berlin und/oder Warschau in Nowosibirsk und/oder Irkutsk am deutschen oder polnischen Schalter immer als Ortszeit mitgeteilt, obwohl es sich dabei um die Moskauer Zeit handelt. Wird Ihnen also am Bahnschalter gesagt, dass Sie um 18:00 Uhr Ortszeit ankommen, sollen Sie sich noch einmal vergewissern, ob damit nicht die Moskauer Zeit gemeint wird (+ 4 Stunden in Nowosibirsk bzw.).
Änderungen im Jahr 2019, jetzt fast immer Ortszeit, sind auf den Tickets angegeben

Vor der Abfahrt

Wir empfehlen Ihnen, sich ca. 30 Minuten vor der Abfahrt des Zuges vor Ihrem Wagon zu melden. Sollten Sie noch Fahrkarten am Bahnhof abholen, empfiehlt es sich, am Bahnhof ca. 1,5-2 Stunden vorher zu erscheinen. Die reine Abwicklung am Schalter dauert zwar in der Regel nicht länger als ca. 10 Minuten. Man soll jedoch eventuelle Wartezeiten einplanen. Die Wagonnummern sind am Zugfenster gleich neben jedem Eingang zu finden. Zugang zu den Wagons haben ausschließlich Personen mit gültiger Fahrkarte. Die Tickets und die Reisepässe werden an jedem Eingang von einem Schaffner kontrolliert. Die Schaffner helfen Ihnen auch dabei, den für Sie gebuchten Platz zu finden. Alle Plätze sind jedoch auch sehr gut beschriftet, so dass sie leicht zu finden sind. Nach Absprache mit dem Schaffner und anderen Passagieren ist eventuell auch ein Platztausch möglich. Auf dem Gleis ist auch noch der Zugchef zu sehen, dem gegenüber die Schaffner für die Reisesicherheit verantwortlich sind. Der Zug fährt immer pünktlich ab, kurz nach einer Durchsage auf Russisch. Nach der Abfahrt des Zuges wird Bettwäsche verteilt. Kurz bevor der Zug Ihr Zielbahnhof erreicht, müssen alle beim Schaffner eingekauften Getränke und Speisen bezahlt und die Bettwäsche zurückgegeben werden. Bei Zufriedenheit ist ein kleines Trinkgeld üblich.

Zug:

In den russischen Zügen ist fast alles auf Russisch beschriftet. Zu Ihrer Bequemlichkeit werden wir für Sie alles (Waggonnummer, Abteil, Platz) ins Deutsche übersetzen. Die Abfahrts - und Ankunftszeiten und die Waggonnummer werden wir Ihnen noch per E-Mail bekannt geben. Den Fahrplan des Zuges mit allen Haltestellen und Haltedauer finden Sie in Ihrem Wagon.

Essen und Trinken während der Reise: 

Verpflegung in den Transsib-Zügen? Gibt es ein Bordrestaurant? Kann man das Essen ins Abteil bestellen? Sie haben jeden Tag Frühstück für 2 Personen, Sie können auf Ihrem Platz bedient werden oder es im Bordrestaurant einnehmen. Das besprechen Sie vor Ort mit dem Schaffner.
In jedem Fernzug gibt es ein Bordrestaurant. Alle Mahlzeiten müssen bezahl werden.

Einkaufen auf den Zwischenstationen

Alle 3-10 Stunden hält der Zug für 5-30 Minuten (je nach der Stadtgröße) an den Zwischenbahnhöfen. Die Nichtfirmenzüge haben häufigere und längere Aufenthalte (bis zu 2-3 Stunden). Es lohnt sich, Kleinigkeiten am Bahnsteig an den Halteställen zu besorgen. Dort kommen auf Sie russische Großmütterchen zu, die selbstgemachte Speisen verkaufen. Das Warenangebot ist auf die Saison abgestimmt. Die Lebensmittel sind meist preisgünstiger und frischer als im Restaurant. Es schmeckt gut und ist zugleich ein nettes Fotomotiv. Passen Sie jedoch bei der Geldausgabe und auf die Qualität des Essens gut auf und halten Sie immer passenden Betrag bereit.
Entlang der Transsib-Strecke gibt es in jedem größeren Bahnhof am Bahnsteig Kioske in denen kleine Snacks und Getränke verkauft werden. Das Angebot in den kleinen Häuschen in jedem Bahnhof unterschiedlich. Die Waren sind gut sichtbar im Schaufenster ausgestellt. Oft gibt es im Bahnhofsgebäude selbst oder in einem Gebäude nebenan ebenfalls kleine Geschäfte. Wichtig ist, unbedingt genügend Zeit für den Rückweg zum Waggon einzuplanen. Die Züge sind extrem lang und Sie müssen genau bei Ihrem Wagon in den Zug steigen.

Restaurantwagen

Sie können das Essen im Bordrestaurant gegen Bezahlung bestellen und es in Ihr Abteil bringen lassen. Die Öffnungszeiten sind: 23:45 – 02:00 Uhr (wenn derZug in der Mitternacht abfährt) und am Tag vom 09:00 – 23:00 Uhr.
Das Speisenangebot ist unterschiedlich und auch die Preise variieren sehr stark. Die Preise im Restaurantwagen sind etwas günstiger als in Deutschland. Soljanka (Preis ca. 550 bis 590 Rubel) und Borsch (Preis ca. 420 – 550 Rubel) sind unsere persönlichen Lieblingsgerichte, wenn draußen stundenlang Birken vorbeiziehen und drinnen die Tischdekoration im Takt des Schienenstoßes vibriert. Die “Klassiker” der russischen Küche sollen Sie unbedingt probieren! Ein russischer Restaurantwagen bietet ca. 48 Sitzplätze. Die Speisekarten sind in der jeweiligen Landessprache und meist auch in Englisch erhältlich. Der Speisewagen ist auch der richtige Platz für ein gemütliches Gute-Nacht-Bier. Offiziell sind nur dort alkoholische Getränke erlaubt. In russischen Zügen darf kein Alkohol mehr getrunken werden. Theoretisch zumindest.
Wenn Sie sich vornehmen, die Mahlzeiten im Bordrestaurant einzunehmen, sollten Sie nur mit festen Schuhen Richtung Speisewagen aufbrechen. Die Übergänge zwischen den Waggons sind mit Schnee und Eis bedeckt und oft spiegelglatt oder nass.
In jedem Waggon ist für Fahrgäste heißes Trinkwasser verfügbar. Teebeutel und Teegläser für Ihren Russischen Tee (Chai) bekommen Sie bei dem Schaffner, aber Sie können auch Ihren eigenen Tee oder Instant-Kaffee oder auch Instant-Nudelsuppen mitbringen. Frühstücke im 4er Liegewagen zur Benutzung von 2 Personen oder Deluxe-Abteil – dort ändert sich die Verpflegung nicht. Zugtickets können erst ca. 90 Tage vor der Fahrt gekauft werden.

Rauchen im Zug

Offiziell ist verboten! Aber es besteht Rauchverbot im Korridor, in den Abteilen und in den Toiletten. Inoffiziell rauchen kann man ausschließlich am Ende jedes Wagons.

Spartipp für die russische Eisenbahn: Essen und Getränke mitnehmen

Am billigsten reist mit der Transsib, wenn man seine Getränke und das Essen vorab kauft und in den Zug mitnimmt. So machen es übrigens auch viele Russen. Wenn Sie sich während der Zugreise durch Russland selbst versorgen wollen, dann sollte folgende Grundausstattung auf die Packliste: Löffel, Gabel und Messer: z.B. ein Taschenmesser, das mit Löffel und Gabel kombiniert ist. Frischhaltedose die sich gut verschließen lässt; Becher für heiße Getränke.

Abteile

Auf langen Transsibstrecken sind ausschließlich Schlafwagen vorhanden. Die Ausstattung aller Abteile einer Preiskategorie ist in der Regel identisch. Abteile der 1. und der 2. Klasse lassen sich von innen schließen. Jedem Bett gehört eine kleine Leselampe. An einem der unteren Betten befindet sich der Radioschalter.

Ausstattung der Wagons und Abteile

Steckdosen: In den Abteilen sind keine Steckdosen vorhanden. In den Toiletten und in der Regel auch beim Schaffner sind Steckdosen 220 Volt verfügbar. Bei größeren Geräten als ein Handy wenden Sie sich bitte an Ihren Schaffner, um eventuelle Probleme zu vermeiden.

Klimaanlage / Heizung

Alle Wagons und Abteile sind oder sollen klimatisiert sein. Deswegen lassen sich die Abteilfenster nicht öffnen. Im Winter werden die Wagons ordentlich geheizt.

Hygiene

In jedem Wagon befinden sich eine bis zwei Toiletten inkl. kleinem Waschbecken und einem Spiegel. Einige Firmenzüge verfügen zusätzlich über extra Wagons mit Duschen (die Benutzung ist kostenpflichtig). Dazu gehören die Züge Nr. 1 und 2 ("Rossija"), Nr. 9 und 10 ("Baikal Express") und die internationalen Züge Nr. 3, 4, 19 und 20. In einigen von ihnen sind die Duschen ausschließlich in den Wagons der 1. Klasse vorhanden. Beachten Sie bitte, dass alle Toiletten während der gesamten Durchfahrt durch eine Stadt (also ca. 20 min vor der Ankunft in einem Bahnhof und ca. 20 Minuten nach der Abfahrt) geschlossen bleiben.

Sauberkeit

Gegenüber der Toilette befindet sich ein Abfallcontainer, in den man am besten selbst seinen Müll einwerfen soll.

Fahrplan

In der Mitte jedes Wagons hängt eine kleine Informationstafel mit dem genauen und aktuellen Fahrplan sowie Angaben zu den jeweiligen Zwischenstationen und der Aufenthaltsdauer auf jeder Station. Für alle russischen Orte werden sämtliche Abfahrts- und Ankunftszeiten in Moskauer Zeit angegeben. Für mongolische und chinesische Orte werden dagegen sämtliche Abfahrts- und Ankunftszeiten, auch in russischen Fahrplänen, immer in der jeweiligen Ortszeit angegeben.
Züge der russischen Eisenbahn sind in der Regel sehr pünktlich. Es ist Vorsicht bei kleinen Verspätungen ratsam, da die Züge in dem Falle von dem Zwischenbahnhof entsprechend früher abfahren, um die Verspätung nachzuholen. Die in den Fahrplänen angegebenen Aufenthaltszeiten verlieren dann ihre Geltung! Dies soll beim Aussteigen unbedingt berücksichtigt werden, da der Zug auf Sie nicht wartet. Die Türen schließen oft nicht automatisch und der Zug fährt immer sehr langsam ab. Es ist deshalb manchmal noch möglich, in den bereits rollenden Zug einzusteigen. Sollen Sie Ihren Zug doch verpassen, bleibt nur ein schneller Autotransfer zum nächsten Bahnhof. Gegen Entgelt hilft Ihnen dabei so gut wie jeder, der ein Auto hat, auch ein Polizist.

Gepäckträger am Bahnhof

An jedem Bahnhof gibt es Gepäckträger, die gegen Entgelt Ihr Gepäck vom Zug zum Transferbus tragen. Nicht verwechseln bitte mit Taxifahrern.

Faszination transsibirische Eisenbahn 2021 von Moskau nach Peking

Faszination transsibirische Eisenbahn 2021 von Moskau nach Peking

Atemberaubende Schienenkreuzfahrt von Moskau nach Irkutsk zum Baikalsee und Rundreise am Baikalsee! Fernöstlich und Zeitlos: Atemberaubende Reise mit Transsib

17 TAGE / 16 NÄCHTE

Reisezeitplan:

nach dem Zeitplan

ab: 2980 €
Beschreibung
Termine: 15.05.2021, 29.05.2021, 12.06.2021, 19.06.2021, 10.07.2021, 31.07.2021, 14.08.2021, 04.09.2021
Baikalrundbahn - Route № 1

Baikalrundbahn - Route № 1

Ausflugsprogramm für einen Tag mit der Dampflokomotive auf der Circum-Baikal-Bahn: Irkutsk – Port Baikal – Irkutsk
Route № 1
Karsten Packeiser, Port Baikal. Jahrzehnte lang lag das faszinierendste Teilstück der Transsib praktisch brach. Seit ihrem 100. Geburtstag rollen wieder Züge mit Touristen auf der legendären Baikal-Bahn.


Reisezeitplan:

nach dem Zeitplan

ab: 199 €
Beschreibung
Termine: täglich
Baikalrundbahn - Route № 2

Baikalrundbahn - Route № 2

Ein Tagesausflug mit der Dampflokomotive auf der Circum-Baikal-Bahn: Irkutsk – Listwajanka – Port Baikal – Irkutsk
Route № 2
Karsten Packeiser, Port Baikal. Jahrzehnte lang lag das faszinierendste Teilstück der Transsib praktisch brach. Seit ihrem 100. Geburtstag rollen wieder Züge mit Touristen auf der legendären Baikal-Bahn.


Reisezeitplan:

nach dem Zeitplan

ab: 199 €
Beschreibung
Termine: täglich
Hochklassiger Zug Poljarnaja Strela

Hochklassiger Zug «Poljarnaja Strela»

2007 belegte der russische Zug «Poljarnaja strela» den zweiten Platz im russischen Wettbewerb der Züge, der in der Stadt Sotschi stattfand. Der Zug war nicht zufällig so romantisch als «Poljarnaja strela» (auf Deutsch: Polarpfeil) benannt. Der Zielort der Reise, die Stadt Labytnangi befindet sich nördlich vom Polarkreis.


Reisezeitplan:

nach dem Zeitplan

ab: 199 €
Beschreibung
Termine: täglich

Wolga Flussreise

Wolga Flussreise

Sonderangebot

zum Angebot
LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

KEIN RUSSISCHES VISUM!

zum Angebot
 Sibirien Flussreise

Sibirien Flussreise

Es lohnt sich, diesen Teil Russlands, der größer als jedes andere Land der Erde ist, einmal zu besuchen.

zum Angebot

ANFRAGE SENDEN

und
info@fortuna-travel.ru
Alle Rechte vorbehalten © FORTUNA TRAVEL 2020