Suchen
Unsere Gäste
sind
unsere Freunde

16 Jahre Erfolg!

Willkommen in Russland



„Wo Luftblasen im Eis einfrieren“: Baikalsee im Winter - 2020

Winterreise Sibirien / Von Irkutsk zum Baikalsee

Im ersten Teil der Reise erwartet Sie eine Fahrt mit der legendären Transsibirischen Eisenbahn. Die Abenteuer auf dem Baikalsee, die Bekanntschaft mit Kultur, Geschichte und dem modernen Leben Sibiriens erwarten Sie im zweiten Teil der Reise. Auf solche Weise stellt die winterliche Bailkalreise eine einzigartige Kombination dar! Der Baikalsee ist im Winter besser zu befahren als im Sommer und er ist in jedem Fall sicherer. Das Wetter ist besser, zwar kälter, aber im letzten Teil des Winters gibt es am Baikalsee wesentlich mehr Sonnenstunden. Die beste Zeit für Wintertouren zum Baikalsee sind die Monate Februar und März.

Reisedetail drucken

Transsib: Moskau-Irkutsk und Baikalsee 2020
Baikalsee im Winter: „Wo Luftblasen im Eis einfrieren“

Tag 1. Flug nach Russland

Flug von der EU mit „Aeroflot“ SU nach Moskau.
Ankunft in Moskau Flughafen Scheremetjewo (SVO) Terminal D.
Sie werden mit dem Schild „FORTUNA GmbH“ in Empfang genommen. Im Flughafen haben Sie die Möglichkeit, Geld zu wechseln. Orientierungsfahrt in Moskau. Transfer zum Bahnhof
23:45 Uhr – Abfahrt mit dem Zug 002Щ vom Moskauer Jaroslawskij Bahnhof nach Irkutsk.

Tag 2-4. Perm / Jekaterinburg / Omsk / Nowosibirsk / Taiga / Krasnojarsk / Kansk- Jenissejsk / Zima

Vom Zugfenster sehen Sie von Zeit zu Zeit typische Holzhäuser eines Ural-Dorfes. Bei der Fahrt lernen Sie etwas über die Lebensweise der Völker Russlands kennen. Treffpunkt im Zug ist der Speisewagen – Zugrestaurant, in dem auch die russische Küche serviert wird. Hier treffen Sie Reisende aus ganz Russland und vielleicht auch aus anderen Ländern der Welt.

Tag 5. Irkutsk

07:40 Uhr – Ankunft in Irkutsk. Mit dem Schild „FORTUNA GmbH“ werden Sie am Bahnsteig empfangen. Transfer zum Hotel. Einchecken im Hotel „Kupechesky Dwor“. Die Ausflugszeiten für Olchon und Listwjanka bekommen Sie an der Rezeption. Eine kurze Stadtrundfahrt mit Spaziergang durch die weltberühmte sibirische Stadt.

Tag 6. Irkutsk – Listwjanka - Talzy Bekanntschaft mit dem Baikalsee

Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel in Irkutsk abgeholt und fahren nach Listwjanka am Baikalsee. Vom Dezember bis Mitte April ist Listwjanka das Zentrum aller Winteraktivitäten. Ein besonderer Höhepunkt der Reise ist der Besuch des Freilichtmuseums „Talzy“, das im Winter ganz anders als im Sommer aussieht. Hier befindet sich eine Sammlung von zahlreichen historischen Baudenkmälern Ostsibiriens des 17.-19. Jahrhunderts. Das dem Original nachgebaute sibirische Dörfchen beinhaltet den Erlöserturm aus dem 17. Jahrhundert, eine sibirische Kneipe und Jurten der ewenkischen und burjatischen Ureinwohner. Der Besuch dieses Dörfchens ermöglicht Ihnen einen Einblick in den Alltag der Ureinwohner Sibiriens. Knapp 40 Gebäude umfasst die Ausstellung.
In Listwjanka können Sie nicht nur einen ausgedehnten Spaziergang am Ufer des Baikalsees unternehmen, sondern auch das Baikalsee-Museum besuchen, in dem Sie mit der Vielfalt der Flora und Fauna des Sees bekannt gemacht werden, virtuell auf den Grund des Sees tauchen und die bekannte Ringelrobbe vom Baikalsee kennen lernen.  
Die Nikolaj-Kirche aus dem 18. Jahrhundert ist auch zu empfehlen.
Einen Besuch wert ist auch der große Fischmarkt, auf dem verschiedene Fische aus dem Baikalsee wie Omul, Felchen, Äsche sowie Souvenirs angeboten werden. Übernachtung im Hotel „Majak“. Heute heißt es ausschlafen.

Tag 7. Listwjanka – Hundeschlittenfahrt – Fahrt mit dem Luftkissenboot auf dem Baikalsee

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zur Hundeschlittenfahrt durch die Taiga. Sie unternehmen auch eine Fahrt mit dem Luftkissenboot, die Anlegestelle befindet sich in der Nähe des Hotels. Während der Fahrt mit „Hiwus“ auf dem vereisten Baikalsee sehen Sie einige Sehenswürdigkeiten. Diese Gegend ist für das klarste Eis bekannt. Hier kann man ein perfektes Fotoshooting machen.  
Danach fahren Sie mit der Seilbahn zur Aussichtsplattform „Stein Tscherskows“, von der sich ein atemberaubender Blick auf den Baikalsee und die Angara-Quelle, den Schamanen-Stein und das Chamar-Daban-Gebirge eröffnet.

Tag 8. Listwjanka – Insel Olchon auf dem Baikalsee

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Insel Olchon. Die Fahrt nach Olchon auf der Landstraße (292 km) dauert ca. 4,5 Stunden. Unterwegs machen Sie Kaffeestopps in burjatischen Siedlungen Ustj Ordin, Olsone, Graniza, Orel. Alternativ: Fahrt auf der offiziellen Eisstraße (12 km). Sie wird in der Regel von Mitte Februar bis Ende März geöffnet.
Ankunft in Olchon, der größten der 26 Inseln des Baikalsees. Ihrer herrlichen Natur und schönen Sandstrände hat die Insel den Beinamen „Herz bzw. Perle des Baikals” zu verdanken. Am späten Nachmittag erreichen Sie Khuzhir, die „Inselhauptstadt“ – traditionelle sibirische Holzhäuser, nicht asphaltierte „Straßen“, Strom erst seit 2005.
Unterbringung im Hotel „Villa Malina“. Sie können hier auch den Besuch einer Banja einplanen, gerade im Winter ein angenehmes Unterfangen. Ihre Wirtin heizt dieses traditionelle russische Dampfbad gerne für Sie ein. Über den Strand erreichen Sie nur in wenigen Minuten den berühmten Schamanen-Felsen und auch das Stadtzentrum von Khuzhir, mit der Touristeninformation, einem gut ausgestatteten Supermarkt und einigen kleinen Cafés. Es ist zu empfehlen, den Schamanen-Felsen zum Sonnenauf- oder -untergang zu besuchen. Zu sehen, wie die rote Sonne über dem Baikalsee auf- bzw. absteigt und den Schamanen-Felsen in rote Farben im Eis taucht, ist einfach traumhaft schön.

Tag 9. Insel Olchon + Kap Choboj auf dem Baikalsee

Frühstück im Hotel. Je nach Wetter und Eisverhältnisse fahren Sie mit einem UAZ-Jeep in Richtung Kap Choboj (auf Burjatisch „Stoßzahn”) zur Nordspitze der Insel. Kap Choboj ist ein eindrucksvoller, stoßzahnartiger Felsen und gilt als einer der heiligsten Orte Asiens. Auf dem Weg nach Norden erblicken Sie teilweise spektakuläre Küstenabschnitte und interessante Felsformationen. Hier direkt vor dem Kap Choboj liegt mit 79,5 km die breiteste Stelle des Baikalsees. Hier treffen das „Kleine Meer“ und das „Große Meer“, der offene Baikalsee, aufeinander – schnell ist klar, wieso der Baikalsee auch als „sibirisches Meer“ bezeichnet wird. An manchen Stellen ragen Eisbrocken heraus und vereinzelt trifft man auf Fischer, die Löcher ins Eis bohren und Vorbereitungen für den Fischfang treffen. Am Kap haben Sie einen atemberaubenden 360°-Blick. Mittagessen (Picknick) inklusive. Rückkehr nach Khuzhir ins Hotel.

Tag 10. Insel Olchon – Tour zu heiligen schamanischen Orten auf dem Baikalsee

Frühstück im Hotel. Fahrt zum südlichen Teil der Insel Olchon zum „Kap der Liebe“. Sie besichtigen den berühmten Schamanen-Felsen und erkunden die Siedlung. Zu Fuß gehen Sie über das Eis zur Insel Ogoi und werden unter der Anleitung und Hilfe von einheimischen Fischern Eisangeln. Vielleicht fangen Sie frischen Fisch zum Mittagessen? Was erleben Sie noch bei diesem Ausflug? Sie besichtigen den Stupa, Grotten, schneelose Flecken, Höllen mit Eisstalaktiten und erfahren interessante Legenden und Mythen über den Baikalsee.
Rückkehr nach Khuzhir ins Hotel. Nach dem Ausflug erwartet Sie ein Unterhaltungsprogramm auf dem Eis: Schlittschuhlaufen, Golf auf dem Eis, Fotoshooting und vieles mehr.

Tag 11.  Insel Olchon – Irkutsk – Abschied vom Baikalsee

Nach dem Frühstück erfolgt die Rückfahrt nach Irkutsk.
Ca. um 17:00 Uhr kommen Sie in Irkutsk an. Unterbringung im Hotel „Kupechesky Dvor”.

Tag 12.  Irkutsk

Nach dem Frühstück ist die Reise zu Ende. Sie werden zum Flughafen gebracht.
10:00 Uhr – Transfer zum Flughafen in Irkutsk. Nehmen Sie die unvergesslichen Eindrücke von Russland mit.
13:05 Uhr – Flug von Irkutsk mit FG „Aeroflot“ SU 1563 nach Moskau. Dauer: 6:25 Std.
Weiterflug von Moskau in die EU.

Auf Wunsch können Sie noch ein paar Tage am Baikalsee bleiben: Schi oder Schneefahrzeug fahren, oder mit der Baikalrundbahn fahren. Auf Anfrage Linienflüge oder Transsieb-Fahrten nach Irkutsk und zurück.

Wir behalten uns vor, die Reihenfolge der Besichtigungspunkte auf Grund begrenzter Kapazitäten oder anderweitiger, kurzfristiger Änderungen (z.B. Öffnungszeiten, Feiertage) auch einmal zu ändern.


TERMINE und PREISE pro Person im Doppelzimmer ab

Termine ab 4 Personen
19.02. – 01.03.2020 ab 2 215,-
04.03. – 15.03.2020

Transsib + Baikalsee Leistungen 12 Tage / 11 Nächte
FLUG Hinflug/ Rückflug EU – Moskau/ Irkutsk – EU FG „Aeroflot“ in der Economy-Class
Transfers Vom Flughafen zum Bahnhof in Moskau / vom Bahnhof zum Hotel in Irkutsk
Vom Hotel zum Flughafen in Irkutsk
Unterkunft 1 Nacht im Hotel „Kupechesky Dvor”, Irkutsk
3 Nächte im Hotel „Villa Malina”, Olchon
2 Nächte im Hotel „Majak”, Listwjanka
1 Nacht   im Hotel „Kupechesky Dvor”, Irkutsk
Ausflugsprogramm 4x Transfers: Irkutsk – Olchon – Listwjanka – Irkutsk (Minivan /PKW);
Ausflug: Kap Choboj; Ausflug: „See der Liebe“ – Buddhisten;
Fahrt mit einem Luftkissenboot auf dem Baikalsee; Hundeschlittenfahrt durch die Taiga.
Zugfahrt Zugfahrt: Moskau – Irkutsk. Zug 002Щ im 4-Persone-Abteil / Dauer 3 Tage 2 St. 55 Min;

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen.

Verpflegung:

  • 8x Frühstück; 1x Picknick; 3x Frühstücks im Zug.

Eingeschlossene Leistungen während der Sibirienreise:

  • Linienflug mit FG „Aeroflot“ Airlines in der Economy-Class mit Gepäck: EU – Moskau;
    Rückflug mit FG „Aeroflot“ Airlines in der Economy-Class mit Gepäck: von Irkutsk via Moskau in die EU;
  • Zugfahrt: Moskau – Irkutsk | 4-Personen-Abteil
  • 3x Transfers bei An – und Abreise;
  • 1x Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im Hotel „Kupecheski Dwor“ 4* in Irkutsk;
  • 3x Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im Hotel „Villa Malina“ in Olchon;
  • 2x Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im Hotel „Majak“ 4* in Listwjanka;
  • 1x Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im Hotel „Kupecheski Dwor“ 4* in Irkutsk;
  • Ausflugsprogramm inklusive (lt. Beschreibung inkl. Eintrittsgelder und Beförderungen sowie deutsch/englischsprechender lokaler Reiseführer);
  • Insolvenzversicherung und Hotelregistrierungsgebühr; Einladung für das russische Visum;

Nicht eingeschlossen Leistungen:

  • Gepäckträger am Flughafen und Bahnhof.
  • Visabesorgung- und Gebühren.
  • Einzelzimmerzuschlag;
  • Reiserücktrittskostenversicherung, Auslandskrankenversicherung.
  • Trinkgelder, weitere Mahlzeiten und Aktivitäten;
  • Ausflüge, die im Programm nicht vorgesehen sind.

Eindrücke unserer Gäste von der Transsib und Baikalsee-Reise März 2019 (13.03.-25.03.2019)

Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn
Wichtig war zu wissen, dass man im Zug nur bar und mit Rubel bezahlen konnte. Darüber und dass und wo man in Moskauer Flughafen Rubel besorgen konnte hatten Sie uns vorher informiert.

Aufenthalt in Irkutsk
Der Transfer vom Bahnhof zum Hotel (englischsprachiger Driver) hat – wie alle anderen Transfers – ohne Probleme geklappt. Das Hotel „Kupechesky Dvor“ ist sehr gut!!: Sehr gute Lage, sehr großes Zimmer, großes Badezimmer, sehr gutes Frühstück. Verständigung an der Rezeption in Englisch, Personal professionell, freundlich, zuvorkommend, hilfsbereit. Für die Stadt hatten wir in diesem Jahr keine Führung wie im letzten Jahr. Man kann aber die Angara und das Stadtzentrum gut zu Fuß erreichen (Park, Museen, Markt mit Markhallen).
Vielleicht noch eine Empfehlung: das Restaurant „Rassolnik“ ganz in der Nähe des Hotels fanden wir sehr gut und haben jeden Abend dort gegessen (für unsere Begriffe auch nicht teuer).

Olchon
Die Villa Malina ist eine gute Unterkunft. Sehr gute Lage – Blick auf den See (nach unserem Zimmerwechsel), kurzer Fußweg zum Schamanen-Felsen, Haus und Zimmer geräumig und sauber. Der junge Manager war freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Die beiden jungen Frauen, mit denen wir beim Einchecken und bei den Malzeiten zu tun hatten, waren manchmal überfordert und dann etwas genervt. Mit Hilfe des Managers wurden kleinere Probleme und Kommunikationsschwierigkeiten aber geregelt. Bei der Organisation der Abläufe gibt es sicher noch einiges zu verbessern. Falls man abends bei Dunkelheit Khuzhir noch erkunden will, ist eine Taschenlampe wegen fehlender Straßenbeleuchtung sehr zu empfehlen.

Exkursionen auf Olchon
Die erste Exkursion war rundum gelungen. Sergej war ein sehr guter Guide mit guten Englischkenntnissen und viel Wissen über den See und darüber hinaus. Das sehr gute Picknick des Fahrers – mit gekochtem, frischen Omul – machte das Ganze zu einer rundum gelungenen Sache. Beide sehr freundliche und überaus angenehme Begleiter. Sehr zu empfehlen!!
Die zweite Exkursion am nächsten Tag wurde von nur einem Guide durchgeführt. Die Verständigung war schwierig, die Stimmung sehr gut. Was wir gesehen haben, hat aus allem eine gelungene Exkursion gemacht.

NACH UNSERER ERFAHRUNG WICHTIG
Zum Laufen auf dem Eis ist es sehr nützlich, mit Spikes, die man über die Schuhe ziehen kann, ausgestattet zu sein. Wir hatten uns welche von zu Hause mitgebracht. Die zahlreichen chinesischen Touristen waren sehr gut damit ausgestattet. Wer keine Spikes hatte, bekam Probleme auf dem Eis.

Listwjanka
Im Hotel „Majak“ hatten wir ein geräumiges, gemütliches Zimmer mit Seeblick. Das Personal war – wie im letzten Jahr – professionell, freundlich und hilfsbereit. Das Frühstück war sehr gut. Die Fahrt mit dem Hundeschlitten war bestens organisiert und hat uns großen Spaß gemacht. Das Treiben auf dem zugefrorenen See vor Listwjanka und die Fahrt mit dem Luftkissenboot bildeten einen gelungenen Abschied vom Baikal.

Rückflüge
Bei der Rückfahrt nach Irkutsk und dem Transfer zum Flughafen lief alles glatt.
Danke für die Buchung der Gangplätze auf den Rückflügen.

Nochmal vielen Dank für die perfekte Organisation unseres diesjährigen Aufenthaltes in Sibirien.
Inzwischen sind wir schon fast seit einer Woche wieder zu Hause – mit dem Kopf voller Eindrücke und den besten Erinnerungen an das winterliche Sibirien und den unvergesslichen Baikal.

Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Telefon:
Reisedatum:
Kategoerie wählen:
Anzahl Personen:
Nachricht





Für die Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass sowie ein Visum.
Für Staatsbürger anderer Länder können abweichende Bestimmungen und Gebühren gelten.

BEACHTEN SIE BITTE FOLGENDES:

Für die Einreise nach Russland benötigen die EU-Staatsbürger einen gültigen Reisepass sowie ein Visum. Für Staatsbürger anderer Länder können abweichende Bestimmungen und Gebühren gelten.
Die Einladung für russisches Visum bekommen Sie von uns umsonst.
Bei der Buchung bitte folgende Passangaben mitteilen: Name/Vorname(n) gemäß Reisepass, bei mehreren Vornamen bitte den im maschinenlesbaren Teil des Reisepasses erststehenden Vornamen unterstreichen. Ausstellungsland des Reisepasses, Reisepass-Nr., Staatsbürgerschaft, Geburtsdatum, Geschlecht, Gültigkeit des Reisepasses (Tag, Monat, Jahr). Oder senden Sie bitte uns einen Scan zu.
Wichtig: die Reisepässe sollen mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise noch gültig sein und mindestens eine freie Seite enthalten. Alle Unterlagen sollen nicht früher als drei Monate vor der Einreise beim Konsulat eingegangen sein.

Was brauchen Sie auf der Reise?

  • Winterschutzmittel und Sonnenbrille; Bequemes Schuhwerk; Zum Laufen auf dem Eis ist es sehr nützlich, mit Spikes, die man über die Schuhe ziehen kann, ausgestattet zu sein.
  • Windjacke sowie warme Fleecejacke und Pullover; Individuelle Ausrüstung;
  • Medikamente (wenn nötig); Fotoapparat, Videokamera;
  • Eine Taschenlampe; Gute Laune und Lust auf Neues!!

Buchungs- und Zahlungsbedingungen:

Für ausländische Staatsbürger erfolgt die Festbuchung und Überweisung von 100% des Gesamtbetrages spätestens 85 Tage vor Reisebeginn.

Stornobedingungen:

  • bis 180 Tage – 10% (nicht rückerstattbare Anzahlung) + Zugtickets und Flugtickets sind nicht rückerstattbar;
  • 90 Tage – 20% des Reisepreises + Zugtickets und Flugtickets sind nicht rückerstattbar;
  • 89- 40 Tage – 30% des Reisepreises+ Zugtickets und Flugtickets sind nicht rückerstattbar;
  • 39 - 20 Tage – 70% des Reisepreises+ Zugtickets und Flugtickets sind nicht rückerstattbar;
  • 19 - 07 Tage – 85% des Reisepreises+ Zugtickets und Flugtickets sind nicht rückerstattbar;
  • 06 Tage & No-Show – 100% des Reisepreises+ Zugtickets und Flugtickets sind nicht rückerstattbar.

Wir hoffen, mit diesem Angebot Ihre Wünsche verwirklichen zu können.
Bitte geben Sie uns baldmöglichst Bescheid, ob wir Ihre Reise für Sie sichern dürfen.
Unser Angebot versteht sich als freibleibend, vorbehaltlich der Platzverfügbarkeit und Preisbestätigung, zum Zeitpunkt der Festbuchung.

Wir wünschen Ihnen
einen schönen Aufenthalt in Russland!

Baikalsee im Winter / Wintertour zum Baikalsee / Sibirien im Winter:
In den Wintermonaten zwischen Ende Januar und Mitte März friert die Oberfläche des Baikalsees bis zu einer Tiefe von zwei Metern zu. Die gesamte Eisfläche wird von Eisrissen durchzogen, deren Entstehungen der Wissenschaft Rätsel aufgibt. Die Winterlandschaft des Baikalsees gilt als eine "Schönheit aus einer reiner Naturwelt".

Der Baikalsee gehört mit einer Länge von 673 km und einer Breiter von ca. 80 km zu den schönsten Seen in Russland und den größten Seen der Erde. Mit 1642 Metern ist er der tiefste und mit bestimmt 25 Millionen Jahren der älteste Süßwassersee überhaupt. Der Baikalsee liegt in Russland, eingebettet in die endlos scheinenden, bis 2000 m hohen schneebedeckten Gebirge Südsibiriens.

Ruhe und die winterliche sibirische unberührte prächtige Natur werden Ihre Begleiter sein.
Die Bekanntschaft mit Sibiriern und Übernachtungen in landestypischen Hotels, sowie die Fahrt mit der legendären Transsibirischen Eisenbahn machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wo Luftblasen im Eis einfrieren – Die Perle Sibiriens. Der Baikalsee….
Sie müssen es gesehen und gespürt haben und selbst erleben: das kristallene, durchsichtige Eis, die Weiten und die Stille der Winterlandschaft, die man kaum anderswo in dieser Form erleben kann. Der Baikalsee, auch das „Sibirische Meer“ genannt, ist eine unbeschreibliche Faszination! Bei dieser einmaligen Baikal-Reise lernen Sie die West- und die Ostseite des Baikalsees kennen. Nach den Tagen auf dem Eis in Irkutsk und Listwjanka geht die Fahrt mit dem Auto zur Insel Olchon.

Winterreise Sibirien / Von Irkutsk zum Baikalsee
Im ersten Teil der Reise erwartet Sie eine Fahrt mit der legendären Transsibirischen Eisenbahn. Die Abenteuer auf dem Baikalsee, die Bekanntschaft mit Kultur, Geschichte und dem modernen Leben Sibiriens erwarten Sie im zweiten Teil der Reise. Auf solche Weise stellt die winterliche Bailkalreise eine einzigartige Kombination dar! Der Baikalsee ist im Winter besser zu befahren als im Sommer und er ist in jedem Fall sicherer. Das Wetter ist besser, zwar kälter, aber im letzten Teil des Winters gibt es am Baikalsee wesentlich mehr Sonnenstunden. Die beste Zeit für Wintertouren zum Baikalsee sind die Monate Februar und März.

Loading comments...

Bewertung senden


LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

KEIN RUSSISCHES VISUM!

zum Angebot
 Sibirien Flussreise

Sibirien Flussreise

Es lohnt sich, diesen Teil Russlands, der größer als jedes andere Land der Erde ist, einmal zu besuchen.

zum Angebot
Hochklassiger Zug «Poljarnaja Strela» / Moskau – Labytnangi / Russland

Hochklassiger Zug «Poljarnaja Strela» / Moskau – Labytnangi / Russland

zum Angebot

ANFRAGE SENDEN

und
info@fortuna-travel.ru
Alle Rechte vorbehalten © FORTUNA TRAVEL 2019