Suchen
Unsere Gäste
sind
unsere Freunde

16 Jahre Erfolg!

Willkommen in Russland



Baikalrundbahn - Route № 2

Genießen Sie eine Schinenwanderung entlang der Baikalsee – einer wahrhaft historischen Bahnstrecke – von Port Baikal. Hier werden Sie von der atemberaubenden Aussicht auf den wunderschönen Baikalsee und die umliegenden Berge beeindruckt. Dieser Tagesausflug ist eine Rundroute mit dem Baikalzug, die in Irkutsk beginnt über das Dorf Listwajanka geht und in Irkutsk endet...


Reisedetail drucken

Reiseverlauf

06:00-06:30 Uhr – Eisteigen in die Busse in Irkutsk und Fahrt bis Siedlung Listwajanka.

09:00-09:30 Uhr – Einschiffung für die Überfahrt nach Port Baikal
10:40 Uhr – Beginn der Fahrt mit der Baikalbahn  

Station Port Baikal

10:00 Uhr – Station Port Baikal, 73 km der Baikalbahn
Die Gäste machen einen Spaziergang. Port Baikal liegt am einzigen Abfluss des Baikalsees, der Angara, die in den Jenissei mündet, und war die Endstation der Eisenbahnlinie Irkutsk-Baikal. Hierher wurden die Passagiere mit einer Fähre über den See transportiert. Fast der ganze Komplex dieser Station (Passagier-, Wohn- und Arbeitsgebäude, Anleger für Eisbrecher, Leuchtturm) ist erhalten geblieben. Von hier aus eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf die Angara und Schaman-Kamen.

Station Ulanowo, 98 km der Baikalbahn

Station Ulanowo entstand in der ersten Periode des Baus der Baikalbahn und hatte alle notwendigen Gebäude für den Empfang der Passagiere und Züge. In der zweiten Periode wurde das Gebäude für Passagiere um 150 Meter verlegt, die Gleise wurden breiter gemacht.
Buchta Berjosowaja bereitete den Eisenbahnern viele Schwierigkeiten. In dieser Gegend war die Rutschgefahr sehr groß, trotzdem wurde beschlossen, das erste Gleis nicht durch den Berg zu verlegen, sondern über die Bucht, mit einer Eisenbahnbrücke. Beim Einsatz wurden die Prognosen vollkommen bestätigt, deshalb wurde um die Bucht ein neuer Tunnel gebaut.

Station „Italienische Mauer“, 102 km der Baikalbahn

In der Nähe befinden sich zwei Baukomplexe. Der erste umfasst Schumichinskij Felsen mit Tunnels und einer Bucht, Sandstrand, Steinröhre über den Fluss. Der zweite besteht aus einer Brücke, einem Viadukt, einer Galerie und Staumauern. Eine der Mauer ist ein Schwibbogen, die sogenannte „Italienische Mauer“ (sie wurde mit Hilfe der Meister aus Italien gebaut). Das ist die einzige Mauer, die in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten geblieben ist. 

Station „Polowinnaja“, 110 km der Baikalbahn

Der Ausflug durch den längsten Tunnel dauert ca. 3 Stunden.
Während des Ausflugs erhalten die Gäste Informationen über die Baikalrundbahn, ihren Bau und machen einen Spaziergang zum Baikalsee. Die Siedlung Polowinnaja ist einer der schönsten und beliebten Erholungsorte auf der Baikalbahn. Das malerische Tal des Flusses Polowinnaja mit der gemütlichen Siedlung am Ufer, die durchwärmte Bucht mit Sandstrand und Felsen mit dem längsten und dem kürzesten Tunnel. Polowinnaja zu Deutsch „die Hälfte“ ist der größte Fluss im westlichen Teil der Baikalbahn, seine Länge beträgt 43 km, die Breite – 40-50 m. Hier bei Kilometer 110, gemessen nach der alten Entfernung von Irkutsk, machen die Passagiere eine längere Pause. Falls die Gäste Proviant nicht mitgebracht haben, können sie einen kleineren Snack von den Babuschkas, die bereits am Bahnsteig warten, kaufen. Bei „Irina” ist sogar ein vollwertiges Menü zu haben. Wie überall rund um den Baikalsee gibt es hier frischen oder geräucherten Omul zu kaufen. Dieser Fisch ist endemisch, d.h. nur aus in diesem See.

Station „Rutschej Kikirej“, 123 km der Baikalbahn

An der Station wird ein Ausflug gemacht, der eine Stunde dauert.
Beim Ausflug besichtigt man den Tunnel № 18 und erfährt über seine Baugeschichte. Dieser Tunnel stellt eine komplizierte architektonische Konstruktion dar. Über seinen Irkutsker Teil verlief der mächtige und schnelle Fluss Kirkirej. Für die Ableitung des Flusses wurde ein Aquädukt – eine Wasserbrücke errichtet. Am 2. September 1904 wurde die Baikalbahn an die Transsib angeschlossen. Ständige Felsstürze und der nicht zu zähmende Fluss Kirkirej ließen die Bauarbeiter parallel zum Tunnel № 18 noch den Tunnel № 18-bis, auch zweigleisig, bauen. Heute ist das ein interessanter Ausflugsort 3 km von der Station Marituj entfernt. Es ist sehr beeindruckend, durch die alten Tunnels zu marschieren. An den feuchten Wänden aus Stein wachsen Moose. Der Geruch der Lokomotiven steigt in die Nase.

Station Kultuk, 156-158 km der Baikalrundbahn

Die Siedlung Kultuk ist die älteste Siedlung am Südufer des Baikalsees.
Die Geschichte der Siedlung beginnt 1647 mit der Errichtung einer Festung, die eine strategische Bedeutung hatte, weil Kultuk Ausgangspunkt für die Reise zum Tunkinsker Tal und in die Mongolei ist. Das Wort „Kultuk“ ist türkisch und bedeutet so viel wie Achselhölle, Ecke, Sackgasse. Während des Baus der Baikalbahn wurde neben der alten Siedlung eine Eisenbahnkreuzung errichtet, die später zur Station Kultuk wurde. Neben der Station wurde eine Siedlung für die Eisenbahner gegründet. Die Station bildet die Grenze zwischen dem westlichen und dem östlichen Teil der Baikalbahn. In der Nähe von der Siedlung befinden sich einige Naturdenkmäler: Schamanenfelsen, ornithologisches Naturschutzgebiet „Talowsker Sümpfe“ – Zufluchtsort der Zugvögel, viele von denen in das Rote Buch Russlands eingetragen sind, und Sljudjansker Seen, in denen viele seltene Pflanzen wachsen.
Kultuk ist Treffpunkt der alten Baikalbahn mit der „neuen” Teilstrecke der Transsibirischen Eisenbahn aus Irkutsk.

Station Sljudjanka

18:00-18:30 Uhr –Station Sljudjanka, 167 km der Baikalbahn.
Station Sljudjanka ist die wichtigste und die größte Station der Circum-Baikal-Bahn. Alle wichtigsten Bauten der Siedlung wurde Anfang des letzten Jahrhunderts nach Sonderprojekten errichtet. Besonders sehenswert sind das mit weißem und rosa Marmor verkleidete Bahnhofgebäude, das Gebäude der Wasserstation im Jugendstil mit Gotikmotiven. Die Stadt Sljudjanka ist heute Verwaltungszentrum des gleichnamigen Raions und Ausgangspunkt für den Besuch des westlichen Chamar-Daban und des Südostteils des Ostsajans sowie der „Goldenen Gürtelschnalle” der Transsibirischen Eisenbahn oder alten Baikalbahn (Circum-Baikal-Bahn).

21:00 Uhr – Ankunft am Eisenbahnbahnhof in Irkutsk.

ÜBER DIE BAIKAL-RUNDBAHN

Die Baikal-Rundbahn (auch gut bekannt unter ihrem abgekürzten Namen KBZhD)

Genießen Sie eine Schinenwanderung entlang der Baikalsee – einer wahrhaft historischen Bahnstrecke – von Port Baikal. Hier werden Sie von der atemberaubenden Aussicht auf den wunderschönen Baikalsee und die umliegenden Berge beeindruckt. Dieser Tagesausflug ist eine Rundroute mit dem Baikalzug, die in Irkutsk beginnt über das Dorf Listwajanka geht und in Irkutsk endet...

Nach der Zahl verschiedener Arbeiten, die auf 1 km des Weges entfallen, und nach der Schwierigkeit ihrer Ausführung hat die Baikal-Rundbahn alle Schienenwege der Welt übertroffen und gilt mit Recht als die schönste der Eisenbahnen der Welt. Auf der Rundbahn wurden 39 Tunnels, 500 Röhren, Brücken und Viadukte, darunter 15 Steinröhren, 411 kleine metallische Brücken, 6 Viadukte, 29 mittlere metallische Brücken und eine Reihe großer Brücken gebaut. Am Größten war die Brücke mit einer Öffnung von 123 m über die Birkenbucht mit einer Tiefe von über 27 m in einer Entfernung von 27 km von der Station Baikalsee. Der Abschluss des Bahnbaues wurde mit einem eigentümlichen Denkmal – dem Marmorbahnhof – ausgezeichnet. Er wurde an der Station Sljudjanka aufgebaut, die Außenwände sind mit weißem Marmor aus der Umgebung verkleidet. Er bekränzte das einzigartige Werk der Bauarbeiter. Alle Arbeiten auf der Baikal-Rundbahn waren 1914 zu Ende.

Die Fahrt verläuft in komfortablen Sitzwagen. Unterwegs werden schöne Stopps mit vielen beandruckenden Aussichten und Freizeit eingelegt.

Retro-Touren mit Dampflok

Pauschalausflug – an unsere Gruppen kann sich sogar eine einzelne Person anschließen Saison 2020
Gesamtpreis pro Person für Ausflugspakete  (ca. 10 Stunden) 199,- €  p.Pesrson

Folgende Leistungen sind im Ausflugspaket inklusive:
Irkutsk – Listwajanka – Port Baikal – Irkutsk

  • Örtliche qualifizierte Reiseleitung mit guten Deutschkenntnissen;
  • Busfahrt und Fahrt mit der Fähre über den Baikalsee;
  • Baikalrundbahnfahrt;
  • Moderne und bequeme klimatisierte touristische Mini-Busse;
  • Stopps fürs Fotopausen;
  • Fahrtskarten laut Programm;
  • Verpflegung – Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Zug;
  • Reservierung der Plätze an der Baikal-Seite / Gepäck - (30*40*50 cm).

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Auf Wunsch:

Vor und Nachprogramm.

Abfahrt

07:15 Uhr – Eisteigen in die Busse in Irkutsk und Fahrt bis Siedlung Listwajanka
09:00 Uhr – Einschiffung für die Überfahrt nach Port Baikal.
10:00 Uhr – Beginn der Fahrt mit der Baikalbahn.

Die Baikal-Rundbahn, Russland

Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Telefon:
Reisedatum:
Kategoerie wählen:
Anzahl Personen:
Nachricht





Tipps für die Reise

REISE MIT DER TRANSSIBIRISCHEN EISENBAHN AN DEN BAIKALSEE
Wenn Sie eine Reise mit einem Ausflugsprogramm planen, schätzen Sie Ihre Kräfte richtig ein. Sie als einen echten Reisenden erwarten frühes Aufstehen und geführte Spaziergänge, viel Information und ständiges Austauschen mit Mitreisenden, die vielleicht Ihre Freunde werde.

Verhaltensregeln und Teilnahme an der Reise

Vergessen Sie nicht, dass Sie während der Reise von einem Reiseleiter begleitet werden, der Ihnen Hilfe leisten kann. Der Begleiter kann seine Handynummer in Ihren Reiseunterlagen angegeben, aber nur für Anrufe in einer Notsituation. Der Reiseplan muss von allen Reiseteilnehmern eingehalten werden, seien Sie bitte pünktlich!
Beachten Sie bitte, dass der Reiseveranstalter das Recht hat, den Vertrag in einseitiger Weise zu kündigen und die Reise ohne Ruckerstattung der Reisekosten abzubrechen, mit den Touristen, die gegen die Gesellschaftsordnung, Verhaltensnormen grob verstoßen und die mit ihren Handlung für Unannehmlichkeiten und Diskomfort anderer Reisenden sorgen. 

Verlorenen Sachen:

Passen Sie auf Ihre Sachen auf, verlieren Sie sie während der Reise nicht. Der Reiseveranstalter hat keine Möglichkeit, Ihre Sachen zu suchen und Ihnen nachzuschicken.

Unterlagen

Bei der Reisebuchung erhalten Sie Ihre Reiseunterlagen, die Sie dem Reisebegleiter beim Einsteigen vorzeigen und bis Reiseende aufheben. Nehmen Sie Ihre Pässe, Tickets nicht mit. Der Reiseveranstalter trägt keine Verantwortung für Verlust/Diebstahl Ihrer Unterlagen.
Nehmen Sie Ihre gute Laune mit sowie einige Sachen, die Sie während der Fahrt und der Ausflüge gebrauchen können:

  • warme bequeme Kleidung; Foto-, Videokamera, Brusttasche;
  • persönliche Pflegeprodukte, Medikamente, Spray gegen Moskitos;
  • im Sommer – Badesachen, Sonnenbrille, Kopfbedeckung, Sonnencreme;
  • Lieblingslebensmittel, Saft, Mineralwasser, Bücher, Spiele (auf Wunsch).


 Wir wünschen Ihnen
einen schönen Aufenthalt in Russland!

Route Abfahrt Fahrt Rückkehr
№ 1
Klassische Route

(genau Zeit ist in den Tickets angegeben) und die Überfahrt mit der Fähre
07:45 – Abfahrt des Zuges von Hauptbahnhof,
Zug №934. Es ist zu empfehlen, 15 Minuten vor der Abfahrt am Bahnsteig zu sein.  
Das Gleis, von dem der Zug abfährt, wird durchgesagt und zusätzlich an der Gleistafel gezeigt. 
Man steigt in den Waggon ein und nimmt einen Platz, der in den Reiseunterlagen angegeben ist, ein.
10:00 – Ankunft in Sljudjanka, der Aufenthalt dauert 40 Minuten.
10:40 – Abfahrt zur Baikalrundbahn. Während der Fahrt wird die Streckeninformation von den Reiseleitern durchgegeben und Filme über den Baikalsee gezeigt. Es werden 4-5 Stopps mit geführten Spaziergängen eingelegt (Aufenthalte zwischen 20 Minuten und 1,5 Stunden).
18:30 – Ankunft in Port Baikal. Überfahrt nach Listwjanka (der Fischmarkt und Museen werden nicht besucht!)
21:00 – Ankunft des Busses in Irkutsk.
In der Stadt sieht man Baikalskaja Straße, den Zentralmarkt, Lenin Straße, Kirow-Grünanlage, den Bahnhof. Wenn die Gäste den Fahrer frühzeitig informieren, können sie an der für sie günstigen Haltestelle aussteigen.
№ 2
Route in umgekehrter Richtung
(Spiegel Route)

(genau Zeit ist in den Tickets angegeben) und die Überfahrt mit der Fähre
Ca. 07:30 Abfahrt des Busses von Karl-Marx-Straße, 14 (Olchopkow-Dramatheater, Platz vor dem Haupteingang).
Es ist zu empfehlen,
15 Minuten vor der Abfahrt an Ort und Stelle zu sein.
Am Platz vor dem Dramatheater werden die Gäste von ihrem Begleiter empfangen. Das Einsteigen in den Bus erfolgt nach den Reiseunterlagen.
08:30 - 09:00 – Listwjanka (der Fischmarkt und Museen werden nicht besucht!). Überfahrt nach Port Baikal. Im Zug nimmt man die in den Reiseunterlagen angegebenen Plätze ein. Wenn es zeitlich möglich ist, wird das Museum der Baikalbahn besucht (auf Wunsch).
10:00 – Beginn der Fahrt mit der Baikalrundbahn. Während der Fahrt wird die Streckeninformation von den Reiseleitern durchgegeben und Filme über den Baikalsee gezeigt. Es werden 4-5 Stopps mit geführten Spaziergängen eingelegt (Aufenthalte zwischen 20 Minuten und 1,5 Stunden).
17:00 Ankunft in Sljudjanka, der Aufenthalt dauert 40 Minuten.
21:00 – Ankunft des Zuges in Irkutsk,
am Hauptbahnhof.
Loading comments...

Bewertung senden


07:45 – Abfahrt des Zuges von Hauptbahnhof, Zug №934. Es ist zu empfehlen, 15 Minuten vor der Abfahrt am Bahnsteig zu sein. Das Gleis, von dem der Zug abfährt, wird durchgesagt und zusätzlich an der Gleistafel gezeigt. Man steigt in den Waggon ein und nimmt einen Platz, der in den Reiseunterlagen angegeben ist, ein. 10:00 – Ankunft in Sljudjanka, der Aufenthalt dauert 40 Minuten. 10:40 – Abfahrt zur Baikalrundbahn. Während der Fahrt wird die Streckeninformation von den Reiseleitern durchgegeben und Filme über den Baikalsee gezeigt. Es werden 4-5 Stopps mit geführten Spaziergängen eingelegt (Aufenthalte zwischen 20 Minuten und 1,5 Stunden). 18:30 – Ankunft in Port Baikal. Überfahrt nach Listwjanka (der Fischmarkt und Museen werden nicht besucht!) 21:00 – Ankunft des Busses in Irkutsk. In der Stadt sieht man Baikalskaja Straße, den Zentralmarkt, Lenin Straße, Kirow-Grünanlage, den Bahnhof. Wenn die Gäste den Fahrer frühzeitig informieren, können sie an der für sie günstigen Haltestelle aussteigen. Zusatzleistungen: Vor- und Nachprogramm – nach Anfrage.
LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

KEIN RUSSISCHES VISUM!

zum Angebot
 Sibirien Flussreise

Sibirien Flussreise

Es lohnt sich, diesen Teil Russlands, der größer als jedes andere Land der Erde ist, einmal zu besuchen.

zum Angebot
Hochklassiger Zug «Poljarnaja Strela» / Moskau – Labytnangi / Russland

Hochklassiger Zug «Poljarnaja Strela» / Moskau – Labytnangi / Russland

zum Angebot
info@fortuna-travel.ru
Alle Rechte vorbehalten © FORTUNA TRAVEL 2019