Suchen
Unsere Gäste
sind
unsere Freunde

16 Jahre Erfolg!

Willkommen
in
Russland



Faszination transsibirische Eisenbahn 2020
von Moskau nach Peking

Transsibirische Eisenbahn und Züge: Bei der Transsibirischen Eisenbahn handelt es sich um eine Eisenbahnlinie, die zur Erschließung Sibiriens und des „Fernen Osten Russlands“ gebaut wurde. Ursprünglich von Tscheljabinsk nach Wladiwostok führend, versteht man heute unter der „Transsib“ die Verbindung zwischen Moskau und Wladiwostok. Dabei umfasst der Begriff alle Züge, die auf dieser Strecke fahren, unabhängig von der Bahngesellschaft. Bei dieser Reise fahren Sie mit ausgesuchten Regelzügen der Russischen Eisenbahn, i. d. R. Zug Nr. 2 von Moskau nach Irkutsk. Im Kreis der Kollegen und Freunde erleben Sie ein sehr vielfältiges Programm mit spannenden Begegnungen und interessanten Besuchen.

Reisedetail drucken

Atemberaubende Schienenkreuzfahrt von Moskau nach Peking!
Bahnreise mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau durch Russland, die Mongolei und nach Peking

17 Tage: Moskau - Bahnfahrt Transsib - Irkutsk - Listwjanka/Baikalsee - Ulan Bator - Mongolische Schweiz - Peking

Transsib kostete 1 Milliarde 455 Millionen Rubel (rund 25 Milliarden heutigen US-Dollar).
Der regelmäßige Verkehr begann am 14. Juli 1903.

Reiseprogramm:

1. Tag - Moskau (Russland)

Anreise. Flug nach Moskau (Russland).
Sie werden am Flughafen von unserem örtlichen Vertreter abgeholt. Anschließend bringt Sie der Transferbus zum Hotel.
Sie erhalten weitere Informationen zum Ablauf der kommenden Tage von der Reiseleitung bei Ankunft am Flughafen oder im Hotel. Lichterfahrt durch Moskau.

2. Tag - Moskau / Zugfahrt in Richtung Irkutsk (Russland)

Fakultative: Heute lernen Sie die Hauptstadt Russlands während einer Stadtrundfahrt kennen. Höhepunkte Ihrer heutigen Stadtrundfahrt sind der Rote Platz, der Kreml und Sehenswürdigkeiten wie das Historische Museum, Bolschoi-Theater, das Kaufhaus GUM und die Basilius Kathedrale. Fakultative: Am Nachmittag auf Wunsch besuchen Sie das Kreml-Gelände mit Innenbesichtigung einer Kathedrale. Nach dem Abendessen Transfer zum Bahnhof und Bezug Ihrer Abteile in der Transsibirischen Eisenbahn in Richtung Irkutsk (Russland). (Abfahrt: ca. 23.25). Transsibirischer Linienzug.

3. Tag - Erholung im Zug (Russland)

Richten Sie sich in Ihrem behaglichen Abteil ein und lassen Sie die unendlichen Eindrücke der Landschaftskulisse an sich vorbeiziehen. Sie fahren über Kirov (Russland) und Perm (Russland) in Richtung Irkutsk. Ihr Reiseleiter hält interessante Vorträge über Geschichte, Land und Leute entlang der Transsibirischen Eisenbahn.

4. Tag - Erholung im Zug (Russland)

Die Gebirgszüge des Urals, das westsibirische Tiefland mit seinen Tatarensteppen ziehen wie im Film vorüber. Fahrt über Jekaterinenburg (Russland), Tjumen (Russland) und Omsk (Russland).Ihr Reiseleiter hält interessante Vorträge über Geschichte, Land und Leute entlang der Transsibirischen Eisenbahn.

5. Tag - Erholung im Zug (Russland)

Fünf Zeitzonen trennen Moskau von Irkutsk – Sie sehen den Obelisk, der die Grenze zwischen Europa und Asien markiert und erleben die besondere Atmosphäre auf den Bahnhöfen während der kurzen Aufenthalte. Fahrt über Nowosibirsk (Russland) und Krasnojarsk (Russland). Ihr Reiseleiter hält interessante Vorträge über Geschichte, Land und Leute entlang der Transsibirischen Eisenbahn.

6. Tag - Irkutsk / Listwjanka (Russland)

Am Morgen erreichen Sie Irkutsk, die älteste und schönste Stadt Sibiriens.
Hier unterbrechen Sie die Fahrt und fahren an den Baikalsee. Das Museum Talzy wurde 1966 entrichtet. Man kann hier über 30 alte Holzbauten aus Dörfern des Irkutsker Gebiets bewundern, darunter: ein Ewenken-Lager, burjatische Jurten, Bauernhäuser, Kirchen und eine halbe Holzfestung. In Listwjanka besuchen Sie das Limnologische Institut, das Ihnen interessante Einzelheiten über den Baikalsee mit seiner besonderen Tier- und Pflanzenwelt vermittelt. Erleben Sie den tiefsten Süßwassersee der Welt während deiner Schiffsfahrt. Sie übernachten in Listwjanka.

7. Tag - Baikalsee, Irkutsk (Russland)

Fakultative: Fahrt mit der Fähre nach Port Baikal, danach Sie fahren die alte Transsibstrecke, eine Vielzahl an Tunneln, Brücken und Viadukten begleiten einen auf dem Weg nach Kultuk. Übernachtung in Irkutsk.

8. Tag - Irkutsk (Russland)

Irkutsk wird nicht ohne Grund auch das „Paris Sibiriens“ genannt. Besuch des beeindruckenden Dekabristen-Museums. Lassen Sie sich von der unterhaltsamen Show der putzigen Baikal- Robben im Nerpinarium von Irkutsk begeistern! Am Nachmittag geführte Tour durch die Markthallen. Übernachtung in Irkutsk.

9. Tag Irkutsk (Russland)

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen eine Besichtigung des Ethnografischen Museums. Ausflugspaket: ein Ausflug (ca. 6,5 h) führt Sie in die burjatische Siedlung Ust-Orda, wo Sie Spannendes über die Traditionen und Schamanen-Rituale des burjatischen Volkes erfahren, das Ethnografische Museum besichtigen und - begleitet von Musik und Tänzen - die Köstlichkeiten der traditionellen Küche probieren.

10.  Tag - Irkutsk / Zugfahrt in Richtung Mongolei (Russland)

Auf der zweiten Etappe der „Transsib“ führt ein Teil der Strecke über die „Transmandschurische Magistrale“. Morgens beziehen Sie Ihr Schlafwagenabteil zur Weiterfahrt nach Ulan Baataar. Ein herrlicher Tag liegt vor Ihnen, denn die Strecke führt fast den ganzen Tag am Baikalsee entlang und bietet – gutes Wetter vorausgesetzt – fantastische Ausblicke.

11. Tag - Erholung Grenzstation im Zug (Mongolei)

Heute Morgen erreichen Sie die mongolische Hauptstadt Ulan Baatar. Ein altes mongolisches Gesetz besagt: Durchreisende sollen bei Leuten, die essen, vom Pferde steigen und, ohne um Erlaubnis zu fragen, mit ihnen essen. Dies können Sie nach der Ankunft und dem Frühstück gleich bei der Fahrt zum malerischen Terelj-Nationalpark ausprobieren: dort machen Sie Bekanntschaft mit einer Viehzüchterfamilie und werden in einer Jurte mit einem Mittagessen bewirtet. Fakultative: Nachmittags können Sie den Ritt auf einem mongolischen Pferd wagen - ein besonderes Erlebnis. Sie übernachten heute in einer traditionellen mongolischen Jurte in herrlicher Natur.
Übernachtung in Ihrer gemütlichen Jurte in Terelj-Nationalpark

12. Tag - Terelj-Nationalpark (Mongolei)

Ein Tag in der herrlichen Natur des Nationalparks Terelj, der wegen seiner Gebirgsformationen und Edelweißwiesen auch Mongolische Schweiz genannt wird. Sie besuchen den Schildkrötenfelsen und unternehmen eine kleine geführte Wanderung in der herrlichen Natur. Freuen Sie sich auf eine weitere

13. Tag - Ulan Baatar (Mongolei)

Heute geht es zurück nach Ulan Baatar. Stadtrundfahrt.
Im Anschluss steht ein Besuch des Naturkundemuseums auf Ihrem Programm. Nach dem Mittagessen bei einer mongolischen Familie wandeln Sie durch das buddhistische Gandan-Kloster. Fakultative: Folklore-Show mit traditionellem Kehlkopfgesang und Tänzen.
Sie übernachten im zentral gelegenen Mittelklasse- Hotel.

14. Tag - Ulan Baatar / Zugfahrt in Richtung China (Mongolei)

Dann geht es weiter in Richtung der mongolesish-chinesischen Grenzstation an den Rand der Wüste Gobi und weiter ins Reich der Mitte führt. Vom Zugfenster aus sehen Sie mit etwas Glück zwar nicht die Horden Dschingis Khans, aber zumindest Pferde, Yaks und Kamele. Nach einer Wartezeit geht es weiter zum chinesischen Grenzbahnhof Manzhouli.

15. Tag - Peking (China)

Willkommen in China! Die Zugreise führt Sie durch die Mandschurei im Nordosten Chinas  (Im Norden und Osten grenzt Russland (Sibirien), im Westen die Mongolei und im Süden Nordkorea an die Mandschurei an) und weiter nach Peking. Nach insgesamt knapp 9.000 Bahnkilometern erreichen Sie am Nachmittag Peking. Die Hauptstadt Chinas ist der Endpunkt Ihrer Reise mit der Transsibirischen bzw. Transmandschurischen Eisenbahn.
Hier Sie gleich mit Rikschas zu Ihrer ersten Besichtigung der Hutongs starten und probieren Sie traditionelle hausgemachte Köstlichkeiten bei einer einheimischen Familie. Sie übernachten heute in Peking im Hotel.

16. Tag - Peking (China)

Nach einer Erholungspause im Hotel beginnt Ihr Ausflugsprogramm. Sie besichtigen den Himmelstempel. Sollte Ihnen die lange Bahnfahrt noch etwas in den Knochen stecken, haben wir dafür das richtige Mittel: Im Park des Himmelstempels werden Sie eine Stunde lang in die Grundbegriffe des Tai Chis, des Schattenboxens, eingeweiht. Fakultative“ Das entscheiden Sie heute während Ihres Ausfluges zur Großen Mauer. Der Blick von oben ist einfach grandios! Erkunden Sie das gewaltige Bauwerk nach Lust und Laune. Die Große Mauer erstreckt sich über 5755 km vom Gelben Meer bis zur Wüste Gobi. Die ersten Befestigungen sind mehr als 2000 Jahre alt.
Am Abend Spezialitäten-Abendessen: Peking-Ente!

17. Tag - Peking (China)

Heimreise Gegen Mittag Rückflug nach Deutschland.
Ankunft am frühen Abend und individuelle Heimreise.


Reisepreis

Termine:

Reisepreis pro Person ab

15.05. – 31.05.2020 / 29.05. – 14.06.2020

ab 2980

12.06. – 28.06.2020 / 19.06. – 05.07.2020

10.07. – 26.07.2020 / 31.07. – 16.08.2020

14.08. – 30.08.2020 / 04.09. – 20.09.2020

Verpflegungsleistung gemäß Reiseverlauf:

  • Halbpension;

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 4x Unterbringung in Hotels der Komfort Kategorie in 2-Bett-Zimmern mit Bad oder Dusche/WC;
  • 6x Übernachtungen bei den Transsib Bahnfahrten im 4. Abteil;
  • 2x im Jurten-Hotel in 2-Bett-Zimmern in der Mongolei (ein Sanitärblock mit Duschen/WC für das ganze Hotel);
  • Transfers im Zielgebiet; Einladung zu dieser Reise;
  • Besichtigungsprogramm gemäß Reisebeschreibung;
  • Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung von Moskau bis Peking;
  • Tägliches Landeskundeprogramm an Zugtagen inkl. Landeskundematerial;
  • Sämtliche Transfers im Zielgebiet.

NICHT enthaltene Leistungen:

Flüge, Dinge des persönlichen Bedarfs; Trinkgelder; Visakosten; Reiseversicherungen; Einzelzimmerzuschlag Hotels/Jurten. Visumgebühren Russland und China (Mongolei z.Z. visumfrei);
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Aufpreise:

  • Aufpreis 4-Bett-Abteil zur Belegung mit 2 Personen 770,- € pro Person (nur begrenzt möglich);
  • Einzelzimmerzuschlag Hotels/Jurten: 600,- €
  • Kreml+ Baikalsee 310,- €

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Reiseveranstalters;
Mindesteilnehmerzahl: 8 Personen (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchgeführt werden);

Zahlungsbedingungen: die Aufnahme in die Teilnehmerliste ist nur nach Überweisung einer Anzahlung gemäß Ihrer Reisebestätigung möglich. Änderungen im Programmablauf bleiben vorbehalten!

Für Reisegruppen arbeiten wir gerne exklusive Programme aus.

Stornobedingungen: 63. bis 49 Tag vor Reisebeginn: 20% des Reisepreises; 48. bis 30. Tag vor Reisebeginn: 30%;
29. bis 09. Tag vor Reisebeginn: 50%; 08. bis 01. Tag vor Reisebeginn: 90%; bei no show: 100% des Reisepreises.

Falls Sie möchten, können Sie Ihre Zeit in Moskau verlängern, wie bieten gerne Vor- und Nachprogramm an - oder Sie können VT (die Verlängerung der Tage) pro Person im DBL Zimmer mit dem Frühstück ab 45,- pro Nacht buchen.

Transsibirische Eisenbahn
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Telefon:
Reisedatum:
Kategoerie wählen:
Anzahl Personen:
Nachricht





Fast 10.000 Kilometer Zugstrecke und sechs Zeitzonen liegen zwischen Moskau und dem Chinesischen Meer. Diese einzigartige Schienenreise führt Sie mit der Transsibirischen Eisenbahn von der russischen Hauptstadt durch die Weiten Sibiriens nach Irkutsk, dann weiter und weiter nach Osten, bis Sie schließlich nach 8.961 km Peking erreichen. Lassen auch Sie sich vom allmählichen Übergang von Europa nach Asien begeistern!

Transsibirische Eisenbahn und Züge: Bei der Transsibirischen Eisenbahn handelt es sich um eine Eisenbahnlinie, die zur Erschließung Sibiriens und des „Fernen Osten Russlands“ gebaut wurde. Ursprünglich von Tscheljabinsk nach Wladiwostok führend, versteht man heute unter der „Transsib“ die Verbindung zwischen Moskau und Wladiwostok. Dabei umfasst der Begriff alle Züge, die auf dieser Strecke fahren, unabhängig von der Bahngesellschaft. Bei dieser Reise fahren Sie mit ausgesuchten Regelzügen der Russischen Eisenbahn, i. d. R. Zug Nr. 2 von Moskau nach Irkutsk und Zug Nr. 20 von Irkutsk nach Peking. Im Kreis der Kollegen und Freunde erleben Sie ein sehr vielfältiges Programm mit spannenden Begegnungen und interessanten Besuchen.

Mit dem Schnellzug fahren Sie auf der längsten Eisenbahnverbindung der Welt durch Wald- und Gebirgslandschaften über Jekaterinburg, Omsk, Novosibirsk und Krasnojarsk nach Irkutsk. Der Zug hält etwa alle ein bis zwei Stunden. In den Bahnhöfen können Sie das geschäftige Treiben ringsum beobachten und bei russischen „Mütterchen“ selbst hergestellte Spezialitäten erstehen. Stimmen Sie sich auf China ein, während die weiten Landschaften Russlands an Ihnen vorüberziehen. Lassen Sie die Eindrücke auf sich wirken und schalten Sie Ihr Lebenstempo einen Gang zurück, während Sie Ihre Uhr jetzt fast täglich um eine Stunde vorstellen.

Denn von Moskau bis Peking sind es immerhin sechs Stunden Zeitunterschied.

Moskau russische Hauptstadt 0 km.
Perm die erste Millionenstadt noch vor dem Ural 1.397 km.
Jekaterinburg sibirische Universitätsstadt 1.778 km.
Omsk Verbannungsort von Fjodor Dostojewski 2.676 km.
Nowosibirsk "Hauptstadt" Sibiriens 3.303 km
Krasnojarsk wunderschön am Jenissej gelegen 4.065 km.
Ulan-Ude Hauptstadt der Republik Burjatien 5.609 km.
Ulan Bator mongolische Hauptstadt 6.266 km.
Peking chinesische Hauptstadt 7.622 km.

Loading comments...

Reisen mit „FORTUNA“ bringen Glück!

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

KEIN RUSSISCHES VISUM!

zum Angebot
 Sibirien Flussreise

Sibirien Flussreise

Es lohnt sich, diesen Teil Russlands, der größer als jedes andere Land der Erde ist, einmal zu besuchen.

zum Angebot
Hochklassiger Zug «Poljarnaja Strela» / Moskau – Labytnangi / Russland

Hochklassiger Zug «Poljarnaja Strela» / Moskau – Labytnangi / Russland

zum Angebot

ANFRAGE SENDEN

und
info@fortuna-travel.ru
Alle Rechte vorbehalten © FORTUNA TRAVEL 2020