Suchen
Unsere Gäste
sind
unsere Freunde

20 Jahre Erfolg!

Reisen nach Russland



Sankt-Petersburg zu allen Jahreszeiten

Goldener Herbst, Russischer Winter, Frühlingsgefühle, Weiße Nächte
– ein klassischer Treffpunkt zu jeder Zeit.

Sankt Petersburg – Schlösser, Kunstwerke, Gärten - nur ca. 3 Stunden fliegt man von Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Petersburg wurde erdacht und erbaut nach dem Willen Peters des Großen. Wasser, viel Wasser - und Eis im Winter - bildet das Zentrum der fünft-größten Stadt Europas; von diesen Ufern aus wurde Russland zwei Jahrhunderte lang beherrscht. Die besten Baumeister und Städteplaner Europas durften hier  Paläste, Kathedralen, Plätze nach dem letzten Stand der Architektur und Ingenieurskunst gestalten. Die UNESCO erhob die historische Innenstadt in den Rang eines Weltkulturerbes.
Reisedetail drucken

FORTUNA REISE-HIGHLIGHTS 5-tägige Reise St. Petersburg

  • Bernsteinzimmer und Eremitage - Kulturschätze bestaunen;
  • Kulinarische Genüsse mit typisch russischer Küche im Landtypischen Lokals;
  • Das märchenhafte St. Petersburg mit seinen imposanten Palästen und Fürstenhäusern erleben;
  • Das Hotel liegt im historischen Kern St. Petersburgs.

Reiseverlauf bei der 5-tägigen Reise St. Petersburg

__

N. W. Gogol 
Der Newskij-Prospekt, Sankt-Petersburg

Es gibt nichts Schöneres als den Newskij-Prospekt, wenigstens in Petersburg nicht: Für Petersburg bedeutet er alles. Welcher Glanz fehlt noch dieser schönsten Straße unserer Hauptstadt? Ich weiß, dass keiner von den blassen und beamteten Einwohnern Petersburgs diese Straße gegen alle Kostbarkeiten der Welt eintauschen würde. Nicht nur der Fünfundzwanzigjährige, der einen wundervollen Schnurrbart und einen prachtvoll genähten Rock besitzt, sondern auch der, auf dessen Kinn weiße Stoppeln sprießen und dessen Kopf so kahl ist, wie ein silbernes Tablett, ist vom Newskij-Prospekt entzückt. 
Und erst die Damen! Oh, den Damen ist der Newskij-Prospekt noch angenehmer. Und wem ist er nicht angenehm? Kaum hat man den Newskij-Prospekt betreten, so atmet man nichts als müßiges Herumschlendern. Wenn man sogar ein wichtiges, unaufschiebbares Geschäft vor hat, so vergisst man es, sobald man auf dem Newskij ist. 

Dies ist der einzige Ort, wo die Menschen nicht von irgendeiner Notwendigkeit getrieben erscheinen, nicht vom Geschäftsinteresse, von dem das ganze Petersburg ergriffen ist. Der Mensch, dem man auf dem Newskij-Prospekt begegnet, scheint weniger Egoist zu sein, als einer, den man in der Morskaja-, Gorochowaja-, Litejnaja-, Mjeschtschanskaja- und in jeder anderen Straße trifft, wo Gier und Habsucht auf allen Gesichtern ausgeprägt sind, die vorbeigehen und in Equipagen und in Droschken vorbeijagen. Der Newskij-Prospekt ist die wichtigste Verkehrsader von ganz Petersburg. Ein Bewohner des Petersburger und des Wyborger Stadtteils, der seinen Freund, welcher im Peski-Stadtteil oder am Moskauer Tor wohnt, schon seit mehreren Jahren nicht besucht hat, kann sicher darauf rechnen, dass er ihm auf dem Newskij-Prospekt begegnet. Kein Adressbuch und keine Auskunftsstelle können so zuverlässige Nachrichten geben wie der Newskij-Prospekt. 

Der Newskij-Prospekt ist allmächtig! Wie sauber sind seine Bürgersteige gekehrt, und, mein Gott, wie viel Füße hinterlassen auf ihm ihre Spuren!

TERMINE und PREISE für Reisepaket pro Person
im Doppelzimmer im sehr zentral gelegenen Hotel 4* in EUR ab

REISETERMINE GRUNDPAKET Ausflugs
Paket
Tagen ohne Flug EZZ
21.02. - 25.02.2024 Mi.- So. 287,- 125.- 199.-
06.03. - 10.03.2024 Mi.- So. 287,- 125,- 199,-
27.03. - 31.03.2024 Mi.- So. 325,- 140,- 210,-
10.04. - 14.04.2024 Mi.- So. 315,- 130,- 210,-
24.04. - 28.04.2024 Mi.- So. 329,- 140,- 217,-
01.05. - 05.05.2024 Mi.- So. 350,- 150,- 224,-
08.05. - 12.05.2024 Mi.- So. 350,- 150,- 224,-
18.05. - 22.05.2024 Sa.- Mi. 360,- 160,- 224,-
29.05. - 02.06.2024 Mi. - So. 364,- 157,- 224,-
15.06. - 19.06.2024 Sa.- Mi. 380,- 168,- 224,-
19.06. - 23.06.2024 Mi.- So. 380,- 168,- 224,-
03.07. - 07.07.2024 Mi.- So. 380,- 168,- 224,-
17.07. - 21.07.2024 Mi.- So. 350,- 157,- 224,-
31.07. - 04.08.2024 Mi.- So. 350,- 157,- 224,-
14.08. - 18.08.2024 Mi.- So. 350,- 157,- 224,-
21.08. - 25.08.2024 Mi.- So. 350,- 157,- 224,-
28.08. - 01.09.2024 Mi.- So. 350,- 157,- 224,-
18.09. - 22.09.2024 Mi.- So. 350,- 157,- 224,-
02.10. - 06.10.2024 Mi.- So. 330,- 140,- 224,-
30.10. - 03.11.2024 Mi. - So. 305,- 121,- 205,-
20.11. - 24.11.2024 Mi.- So. 291,- 119,- 199,-
11.12. - 15.12.2024 Mi.- So. 291,- 119,- 199,-
25.12. - 29.12.2024 Mi.- So. 330,- 130,- 217,-
29.12. - 02.01.2025 So.- Do. 399,- 168,- 231,-
02.01. - 06.01.2025 Do.- Mo. 370,- 150,- 224,-
12.02. - 16.02.2025 Mi.- So. 294,- 130,- 210,-
19.02. - 23.02.2025 Mi.- So. 294,- 130,- 210,-
05.03. - 09.03.2025 Mi.- So. 294,- 130,- 210,-
26.03. - 30.03.2025 Mi.- So. 320,- 135,- 214,-
17.04. - 21.04.2025 Do.- Mo. 337,- 147,- 220,-
30.04. - 04.05.2025 Mi.- So. 355,- 155,- 230,-
28.05. - 01.06.2025 Mi.- So. 364,- 157,- 224,-
05.06. - 09.06.2025 Do.- Mo. 380,- 168,- 224,-
18.06. - 22.06.2025 Mi.- So. 380,- 168,- 224,-
02.07. - 06.07.2025 Mi.- So. 380,- 168,- 224,-

EZZ: Einzelzimmer – Zuschlag;    

Zuschlag bei FV Flügen ab/bis FRA - 50 EUR p. P., ab/bis MUC und Wien - 55 EUR p. P.
Zuschlag bei Flügen ab/bis FRA mit Lufthansa: ab 160 EUR p. P.,
Zuschlag bei FV Flügen ab/bis Zürich/ Basel  - 55 EUR p. P.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
Abflug: Gabelfluege EU + SCH oder ab Kaliningrad


Im Grundpaket eingeschlossene Leistungen (s. Preise in der Termin-Tabelle):

  • Mit und ohne Linienflug /Fluggesellschaft „Aeroflot“ in der Economy-Class mit freiem Gepäck, vom gebuchten Flughafen nach St. Petersburg und zurück, inkl. aller Flughafengebühren;
  • 4x Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC im Hotel „CATHERINE“ 4* / Angleterrre 4*;
  • Frühstücksbuffet;
  • 2x Transfers: Flughafen – Hotel – Flughafen;
  • Insolvenzversicherung. Registriergebühr im Hotel;

Im Ausflugspaket eingeschlossene Leistungen (Fakultative - siehe Tabelle):  

  • Große +Stadtrundfahrt mit Fotopausen;
  • Besichtigung der Peter-Paul-Festung mit Zaren Gruft;
  • Besuch der Eremitage;
  • Rundgang auf dem Nevski Prospekt + U-Bahnfahrt – die schönsten Metrostationen der Welt;
  • Ausflug nach Puschkin Zarendorf, Katharinen-Palast + das Bernsteinzimmer und Park;
  • Besichtigung der Blutskirche (Erlöser-Kathedrale);
  • 2x Mittagessen im Landtypischen Restaurants.

Bei Ausflugspaketen eingeschlossene Leistungen:

  • Eintrittskarten und Fotogenehmigung für alle Museen laut Programm;
  • Örtliche qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung;
  • Bequeme klimatisierte touristische Mini-Busse mit Audio-System und mit Mikrophon.

Nicht eingeschlossen:

  • Reiserücktrittsversicherung, weitere Mahlzeiten und Aktivitäten, Einzelzimmerzuschlag, Trinkgelder; Fluege ab bis nach Russland
  • Touristen Visum für Russland. Auslandskrankenversicherung.

Kinderermäßigung: für Kinder bis zum 12.Geburtstag wird bei der Unterbringung im Doppelzimmer der Eltern im 3.Bett (Zustellbett) eine Ermäßigung in Höhe von 7 EUR pro Nacht und 30% für Ausflugspaket gewährt.


Für die Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass sowie ein Visum. 
Für Staatsbürger anderer Länder können abweichende Bestimmungen und Gebühren gelten. 
Wir sind Ihnen bei der Visabesorgung gerne behilflich.

Für Gruppen ab 10 Personen arbeiten wir gerne exklusive Gruppenpreisen aus.


Inder Zeit der großen internationalen Veranstaltungen an den u.g. Daten sind Programmänderungen (aufgrund der Verkehrseinschränkungen und Schließungen der Museen) vorbehalten: Juni- Internationales Wirtschaftsforum / Juni – Juli – Sport / Juli – BRICS & Gipfel-Treff / Herbst – Energieforum



Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Telefon:
Reisedatum:
Kategoerie wählen:
Anzahl Personen:
Nachricht





Wir behalten uns vor, die Reihenfolge der Besichtigungspunkte auf Grund begrenzter Kapazitäten oder anderweitiger, kurzfristiger Änderungen (z.B. Öffnungszeiten, Feiertage) auch einmal zu ändern.

Rücktrittpauschalen:

  • bis 60. Tag vor Reisebeginn stornofrei / 59. bis 48.Tag vor Reisebeginn 15% des Grundpaketpreises
  • 47. bis 31.Tag vor Reisebeginn 20% des Grundpaketpreises / 30. bis 21.Tag vor Reisebeginn 30% des Grundpaketpreises
  • 21. bis 15.Tag vor Reisebeginn 40% des Grundpaketpreises / 14. bis 07.Tag vor Reisebeginn 50% des Grundpaketpreises
  • 06. bis 03.Tag vor Reisebeginn 65% des Grundpaketpreises
  • Ab  2.Tag vor Reisebeginn sowie bei Nichtantritt der Reise 90% des Grundpaketpreises

Geplante FLUGDATEN: Fluggesellschaften: Aeroflot (SU), Typ Airbus A-320 und A-321.
Freigepäck: 23 kg. Die anderen Fluggesellschaften und Flüge auf Anfrage sind möglich.

Von Abflugzeiten Nach Ankunftszeiten
Winter Sommer Winter Sommer
Düsseldorf (DUS), Intl. SU 6644
St. Petersburg (LED), Pulkowo, SU 6643
11:55
10:10
11:05
08:25
St. Petersburg
Düsseldorf (DUS) Intl
16:35
11:05
14:45
10:15
Berlin (BER), SU 6642
St. Petersburg (LED), Pulkowo, SU 6639
10:55
09:40
10:45
08:40
St. Petersburg
Berlin-(BER)
15:15
10:05
14:00
09:55
München (MUC), F. J. Strauß, SU 6658
St. Petersburg (LED), Pulkowo, SU 6657
12:10
10:20
12:10
09:30
St. Petersburg
München (MUC)
17:00
11:20
15:55
11:20
Frankfurt am Main (FRA), SU LH 1436
St. Petersburg (LED), Pulkowo, LH SU 1433
12:40
14:05
12:40
14:05
St. Petersburg
Frankfurt am Main (FRA)
16:20
16:00
16:20
16:00
Hamburg (HAM), Terminal 1, SU 6654
St. Petersburg (LED), Pulkowo, SU 6653
17:25
15:00
17:25
15:00
St. Petersburg
Hamburg (HAM)
20:35
16:25
20:35
16:25
Wien (VIE), Intl., SU 6604 / 2357
St. Petersburg (LED), Pulkowo, SU 6603
11:00
09:25
14:45
09:00
St. Petersburg
Wien (VIE)
15:35
10:10
10:40
Genf / Zürich (ZRH), Intl.
St. Petersburg (LED), Pulkowo,
09:25
15:20
09:20
14:10
St. Petersburg
Genf /Zürich (ZRH) Intl
14:30
16:35
13:20
16:20

Die alle angegebenen Flugzeiten/ Ortszeiten sind nur voraussichtliche Daten und können sich jederzeit ändern.

Fluggesellschaft: FG „Aeroflot“ (SU), renommierte und mehrfach international ausgezeichnete Airline,
ist als einer der besten beste europäische Airline 2021 ausgezeichnet worden. Weitere Flughäfen buchbar, ggf. gegen Aufpreis.
Eigene An- und Abreise Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen.

Die EREMITAGE

Die EREMITAGE

Gleich werden ´´Seine Majestät`` aus seinem bescheidenen Haus treten, der Kutscher wird den Schlag öffnen und ab geht es huldvoll winkend zur täglichen Spazierfahrt. Am Schloßplatz steht der Winterpalast, die ehemalige Zarenresidenz. Der ab 1754 in zehnjähriger Bauzeit errichtete Palast trägt die Handschrift des aus Italien stammenden Architekten Graf Bartolomeo Rastrelli (1700-1771), der seit 1736 russischer Hofbaumeister und mindestens so geschickt war wie der spätere Jongleur fast gleichen Namens. Rastrelli schuf die unnachahmliche Stilform des russischen Barocks, die Lust an Dekor und Farbe auszeichnet. Heute sind in den Räumen des Winterpalastes die Sammlungen der Eremitage ausgestellt. Deren hervorragende Kunst-Kollektion ist auch in vier weiteren angrenzenden Gebäuden zu finden: der Kleinen Eremitage, der Alten Eremitage, der Neuen Eremitage und dem Eremitagetheater. Das Museum besteht seit 1852; es ist mit über drei Mio. Exponaten eines der größten Kunstmuseen Europas mit über 3 Mio. Kunstgegenständen. In 400 Sälen ist die Kunst der Antike, des Orients und Westeuropas zu sehen… Darunter sind Gemälde von Leonardo da Vinci, Rafael, Rembrandt, Picasso und anderen herausragenden Meistern ihrer Zeit....

Die PETER-PAUL-FESTUNG

Die PETER-PAUL-FESTUNGDiese Festung ist die älteste Anlage der Stadt. Sie wurde am 27. Mai 1703 während des Nordischen Krieges gegründet. Die Grundsteinlegung der Festung gilt als Geburtstag der Stadt. Die Festung liegt auf der kleinen Haseninsel, deren Fläche 22 Hektar beträgt (750x360 Meter), das Territorium der Festung ist 18 Hektar. Nach dem Entwurf des Architekten Domenico Trezzini wurde sie in Form eines Sechseckes mit fünfeckigen Bollwerken (Bastionen) an den Ecken errichtet und war praktisch uneinnehmbar. Die Kathedrale der Apostel Petrus und Paulus wurde 1712-1733 auf Befehl Peters I erbaut. Der Kirchenbau wurde auch zur letzten Ruhestätte der russischen Monarchen. Die Beerdigungen in der Peter-Paul-Kathedrale wurden nach einem besonderen Trauerzeremoniell durchgeführt, das unter Peter I. hauptsächlich nach dem Vorbild der in deutschen Fürstentümern üblichen Riten und Abläufe erarbeitet wurde. Die Kathedrale ist die Begräbnisstätte der russischen Zaren des 18.-20.Jh. Mit 122,50 Meter Höhe war und bleibt sie das höchste architektonische Gebäude der Stadt. Die Innenausstattung hat eher weltlichen Charakter. Zwanzig große Fenster erhellen den Raum von beiden Seiten, die Wände sind wie Marmor angestrichen, das Gewölbe ist mit Malereien und vergoldeten Stuckverzierungen geschmückt. Die Kronleuchter sind aus blauer Smalte, Bleikristall und vergoldeter Bronze angefertigt. Die Ikonostase (der Baldachin, das Zarentor und die Figuren der Apostel) ist ein prächtiges Beispiel der Holzschnitzerei, wie sie für den russischen Barockstil typisch war.

PUSCHKIN / Zarskoje Selo

Hier hatten sich die Zaren eine Sommerresidenz errichten lassen.. In der 25 km von St. Petersburg gelegenen Stadt Puschkin befindet sich der großartige Komplex von prunkvollen Bauwerken und kunstvoll angelegten Parkanlagen – Zarskoje Selo. Die Sommerresidenz der Zaren, die 1990 von der UNESCO in die Liste der Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen wurde, ist ein beliebtes Ziel von Touristen. Wichtigste Sehenswürdigkeiten eines der schönsten Ensembles der Welt sind der Katharinenpalast, Alexanderpalast, das Puschkin-Museum, eine Vielzahl von Schlösschen und Pavillons sowie der Stadtkern der Residenzstadt.
пушкин_430х220.jpgDie Gründung von Zarskoje Selo geht auf Katarina I. zurück. 1710 schenkte ihr Gatte Peter der Große ihr das Gebiet mit einem finnischen Anwesen „Saari Muis“, was in der Übersetzung „Gut an einem hoch gelegenen Ort“ heißt. So bekam die Ansiedlung den Namen „Saarskoe Selo“, woraus schließlich „Zarskoje Selo“ wurde.  1717 ließ Katharina einen Palast von Johann Friedrich Braunstein errichten. Der kleine Palast entsprach dem Repräsentationsbedürfnis der Tochter Elisabeth nicht mehr, und sie beauftragte ihren Hofbaumeister Bartolomeo Rastrelli 1752 mit der Erweiterung des Palastes. Der barocke Katharinenpalast ist benannt nach dessen erster Besitzerin, Katharina I., der Frau des Zaren Peter I. Vollendet wurde der Komplex erst unter Katharina der Großen, die mit Hilfe von dem schottischen Architekten Charles Cameron dem Palast und den dazugehörigen Parkarealen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts den letzten Schliff geben ließ. Seit dieser Zeit wurde Zarskoje Selo zur bevorzugten Residenz der Zaren.  1810 wurde in Zarskoje Selo auf Anordnung des Zar Alexander I. das Imperiale Lyzeum  als Eliteschule für Jungen gegründet.  1837 nahm die erste Eisenbahnstrecke Russlands zwischen St. Petersburg und Zarskoje Selo mit einer Länge von 27 km und einer Spurweite von 1829 mm ihren Betrieb auf.  Nach der Oktoberrevolution wurde der Ort 1918 in „Dezkoje Selo“ (Kinderdorf) umbenannt, weil sich hier ein großes Kindererholungsheim befand. Seit 1937 heißt der Ort Puschkin zu Ehren des großen russischen Dichters Alexander Puschkin, der sechs Jahre im Lyzeum von Zarskoje Selo verbracht hatte.   Im Zweiten Weltkrieg hinterließ die Deutsche Wehrmacht in Zarskoje Selo nichts als Trümmer und Trauma. Die Restaurationsarbeiten sind erst vor kurzem abgeschlossen worden. Das Schmuckstück des Katharinenpalastes, originale Bernsteinzimmer, ist aber bis heute nicht wieder aufgetaucht. Seit 1992 bezeichnet man die ehemalige Zarenresidenz wieder als Zarskoje Selo. Die Stadt, auf deren Areal der Palastkomplex liegt, heißt Puschkin.

Ек.дворец10_1600.png


Loading comments...

Reisen mit FORTUNA GmbH bringen Glück!

Wolga Flussreisen

Wolga Flussreisen

Sonderangebot

zum Angebot
LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

KEIN RUSSISCHES VISUM!

zum Angebot
 Sibirien Flussreisen

Sibirien Flussreisen

Es lohnt sich, diesen Teil Russlands, der größer als jedes andere Land der Erde ist, einmal zu besuchen.

zum Angebot

ANFRAGE SENDEN

und