Suchen
Unsere Gäste
sind
unsere Freunde

19 Jahre Erfolg!

Reisen nach Russland



"Sich kaiserlich amüsieren in St. Petersburg "

Erleben Sie unsere Silvesterreise nach St. Petersburg und den märchenhaften luxuriösen Fürstenball im einem der schönsten Paläste der Welt – dem prunkvollen Jussupow-Palast im Herzen der Zarenstadt!

Nach Ihrer Ankunft in St. Petersburg haben Sie zunächst fünf Tage Zeit, die ehemalige Hauptstadt des Russischen Zarenreiches zu erkunden. Bei der Silvesterreise erwartet Sie ein besonderes und edles Programm, außerdem können Sie das Ambiente und die Annehmlichkeiten Ihres Hotels 5* genießen.

29.12.2023 - 03.01.2024 6 Tage / 5 Nächte
Reisedetail drucken

FORTUNA SILVESTER REISE-HIGHLIGHTS

  • 5 Nächte im stilvollen Doppelzimmer des Hotels 5* im historischen Zentrum von St. Petersburg;
  • Silvester Galaabendessen 7-Gänge-Menü;
  • Zaren-Aufführung am Silvesterabend im Empor Saal des Jussupow Palastes mit einem Cocktail-Menü (Der Zarenball);
  • Galakonzert – Arien von weltberühmten Opern, lyrische und leidenschaftliche Romanzen mit der magischen Atmosphäre des Fürsten-Theaters;
  • 1 x kulinarisches Genuss im typisch russischen Restaurant „Podworje“;
  • Qualifizierte örtliche FORTUNA-Reiseleitung mit guten Deutschkenntnissen;
  • Petersburger Pferdeschlittenfahrt mit Glühwein in Pawlowsk;

Reiseverlauf bei der 6-Tägigen Kaiserlichen Silvesterreise nach St. Petersburg

Im Altrußland fand der Jahreswechsel am 1. September statt. 
Der russische Zar Peter I. gab den Erlass zur Aufhebung der Zeitrechnung 
von der Erschaffung der Welt an und der Einführung des Christlichen Kalenders heraus. 
Seit 1700 begeht Russland daher Neujahr am 1. Januar.

TERMINE  und  PREISE  pro PERSON im DOPPELZIMMER ab

Hotels Kategorie DBL EZZ VT 
(pro Zimmer)

„Angleterre Hotel“ 4*+

„Superior Deluxe“ 2999,- 380,- ab 199,-

„Rocco Forte Astoria Hotel“ 5*

„Classic“
3500,- 488,- ab 280,-

EZZ: Einzelzimmer – Zuschlag. VT – Verlängerungstag. Die Preise sind pro Person, MwSt. ist enthalten. 

Zuschlag bei FV Flügen ab/bis FRA - 35 EUR p. P., ab/bis MUC und Wien - 65 EUR p. P.
Zuschlag bei Flügen ab/bis FRA mit Lufthansa: ab 180 EUR p. P.
Zuschlag bei FV Flügen ab/bis Zürich/ Basel - 85 EUR p. P.
Falls Sie möchten, können Sie Ihre Zeit in St. Petersburg verlängern, wir bieten gerne Vor- und Nachprogramm an - oder Sie können VT (die Verlängerung der Tage) pro Person im DBL Zimmer mit dem Frühstück ab 99,- pro Nacht buchen. Derzeit sind Flüge mit Umsteigen möglich.

Unser Angebot schließt folgende Leistungen ein:

  • Linienflüge mit der Fluggesellschaft "Lufthansa" & „Aeroflot“ in der Economy-Class von den Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach St. Petersburg und zurück, inkl. aller Flughafengebühren;
  • Inkl. Gepäckservice bei der An- und Abreise; Insolvenzversicherung;
  • 5x Nächte im stilvollen Doppelzimmer des Hotels 5* im historischen Zentrum von St. Petersburg inkl. Registrierungsteuer;
  • Transfers: Flughafen – Hotel – Gala Konzert – Flughafen und Ausflüge in bequemen Fahrzeugen;
  • 5x Frühstücksbuffet und 1x Silvester Galaabendessen 7-Gänge-Menü;
  • 1 x kulinarisches Genuss im typisch russischen Restaurant „Podworje“;
  • Qualifizierte örtliche FORTUNA-Reiseleitung mit guten Deutschkenntnissen;
  • Alle Eintrittsgelder laut Ausflugsprogramm; Einladung für das russische Visum;
  • Große Stadtrundfahrt mit Fotostopps vor den wichtigsten Sehenswürdigkeiten;
  • Besichtigung der Peter-Paul-Festung inkl. Zarengruft;
  • Ausflug nach Puschkin (Zarskoje Selo) mit Besichtigung des Katharinenpalastes inklusive Bernsteinzimmer und Park; Besichtigung des Winterpalastes, der Eremitage;
  • Besichtigung der Christi-Auferstehungs-Kirche (Blutskirche);
  • Bummeln am Newskij Prospekt und auf dem Weihnachtsmarkt;
  • Petersburger Pferdeschlittenfahrt mit Glühwein in Pawlowsk;
  • Zaren-Aufführung am Silvesterabend im Empor Saal des Jussupow Palastes mit einem Cocktail-Menü;
  • Galakonzert – Arien von weltberühmten Opern, lyrische und leidenschaftliche Romanzen mit der magischen Atmosphäre des Fürsten-Theaters;
  • Damit Ihre Abreise entspannt verläuft, haben Sie im Hotels (je nach Verfügbarkeit) die Möglichkeit zum "Late Check-Out", bei dem Sie Ihr Zimmer erst um 14:00 Uhr verlassen können.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visabesorgung- und Gebühren, Reiserücktrittkostenversicherung. Auslandskrankenversicherung;
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Leistungsangebot aufgeführt sind, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in St. Petersburg!

Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Telefon:
Reisedatum:
Kategoerie wählen:
Anzahl Personen:
Nachricht





FORTUNA REISE-HIGHLIGHTS / LEISTUNGEN UND INFOS

Reisedauer:  6 Tage /5 Nächte / Reisetermin:  29.12.2023 - 03.01.2024

REISEPAPIERE UND IMPFUNGEN
Für die Einreise nach Russland benötigen EU Staatsbürger einen gültigen Reisepass sowie ein Visum. 

Die Reisepässe sollen mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise hinaus gültig sein und mindestens eine freie Seite enthalten. Wir sind Ihnen bei der Visabesorgung gerne behilflich. Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in EU und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett, Gruppengröße oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten).

ABWEICHENDE STORNOBEDINGUNGEN
*  bis 60. Tag vor Reisebeginn stornofrei;  *  ab 59.bis 48.Tag vor Reisebeginn 15% vom Reisepreis; *  47.bis 31.Tag vor Reisebeginn 20% vom Reisepreis;   *  30.bis 21.Tag vor Reisebeginn 30% vom Reisepreis; * 14.bis 07.Tag vor Reisebeginn 50% vom Reisepreis;   *  ab 6.Tag vor Reisebeginn sowie bei Nichtantritt der Reise 90% vom Reisepreis.  Wir behalten uns vor, die Reihenfolge der Besichtigungspunkte auf Grund begrenzter Kapazitäten oder anderweitiger, kurzfristiger Änderungen (z.B. Öffnungszeiten) auch einmal zu ändern.

Wir garantieren eine qualifizierte Stadtführung in deutscher Sprache inklusive aller Nebenleistungen, insbesondere Transfers und Eintrittsgeldern, des Stadtführerhonorars; - nicht jedoch extra Getränken und Trinkgeldern.  Preise verstehen sich freibleibend, vorbehaltlich der Platzverfügbarkeit und Preisbestätigung, zum Zeitpunkt der Festbuchung  

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in St. Petersburg!

Zarenball am Silvesterabend im Palast des Fürsten Jussupow

• Shuttleservice vom Hotel zum Jussupow-Palast und zurück;
• Eine Sonderführung im Jussupow-Palast;
• Cocktailempfang & Besichtigung des Palastes;
• Erstklassiges Rahmenprogramm (Operndarbietungen);
• 7-Gänge-Menü mit erlesenen Spezialitäten und reicher Getränkeauswahl im Hotel „Astoria“ 5*;
• Mitternacht-Show im Luxus Hotel „Rocco Forte Astoria“ 5*
• Stilvolle Unterhaltung durch eine Musik-Band bis zum frühen Morgen.

Veranstaltungsort:
Der Jussupow Palast. Gäste des Silvesterabends: Prominenz St. Petersburgs und Moskaus aus Politik und Business, Deputierte, Bankier, Ballett- und Showbusiness-Stars, verdiente Künstler, Gäste aus Ausland und echte Kenner russischer Traditionen. Dresscode: Black Tie.

Ihr Programm am Silvesterabend: 31.12.2023
Silvester Menü:
Terrine aus Entenleber "Beluschon" und Seeigel-Kaviar mit Nuss-Dressing, gebratene Languistinnen aus der Dublin Bay mit Püree aus geräucherten Auberginen und Kurkuma, Creme aus geräuchertem Mais und Pelmeni gefühlt mit Fuagra und Topinambur, Medaillons aus Hummer mit Korallen-Zitronenöl und Reis-Creme. Um die Geschmacksknospen vor dem Hauptgang zu erfrischen, werden gefrorene Blaubeeren mit Wodka «Beluga» serviert. Hauptgericht zur Wahl: gebratenes Turbofilet mit Champagner-Sauce und Störkaviar oder Kotelett aus Rindfleisch mit Pilzsahnesause und Kartoffeln "Anna". Nach der Ansprache des russischen Präsidenten, dem Schlagen der Uhr am Spasskaja Turm des Kremls um Mitternacht und des Anstoßen mit Champagner wird der Höhepunkt des Abendessens, das Dessert vom Meister Konditor des Hotels Julia Ivanova – Schokoladen-Kaffee-Kugel mit Mandarine serviert.
Getränke:
müssen extra bestellt werden.

Fast dreihundert Jahre lang war der Zarenball zu Neujahr in Russland eines der wichtigsten gesellschaftlichen Ereignisse und St. Petersburg gerade im Winter war der Veranstaltungsort des gesellschaftlichen Lebens der Oberschicht. Kaiserliche Bälle, Maskenbälle und Schlittenfahrten verwandelten die Stadt in ein winterliches Wunderland.

Die EREMITAGE

Gleich werden ´´Seine Majestät`` aus seinem bescheidenen Haus treten, der Kutscher wird den Schlag öffnen und ab geht es huldvoll winkend zur täglichen Spazierfahrt. Am Schloßplatz steht der Winterpalast, die ehemalige Zarenresidenz. Der ab 1754 in zehnjähriger Bauzeit errichtete Palast trägt die Handschrift des aus Italien stammenden Architekten Graf Bartolomeo Rastrelli (1700-1771), der seit 1736 russischer Hofbaumeister und mindestens so geschickt war wie der spätere Jongleur fast gleichen Namens. Rastrelli schuf die unnachahmliche Stilform des russischen Barocks, die Lust an Dekor und Farbe auszeichnet. Heute sind in den Räumen des Winterpalastes die Sammlungen der Eremitage ausgestellt. Deren hervorragende Kunst-Kollektion ist auch in vier weiteren angrenzenden Gebäuden zu finden: der Kleinen Eremitage, der Alten Eremitage, der Neuen Eremitage und dem Eremitagetheater. Das Museum besteht seit 1852; es ist mit über drei Mio. Exponaten eines der größten Kunstmuseen Europas mit über 3 Mio. Kunstgegenständen. In 400 Sälen ist die Kunst der Antike, des Orients und Westeuropas zu sehen… Darunter sind Gemälde von Leonardo da Vinci, Rafael, Rembrandt, Picasso und anderen herausragenden Meistern ihrer Zeit....

Die Peter-Paul-Festung

Diese Festung ist die älteste Anlage der Stadt. Sie wurde am 27. Mai 1703 während des Nordischen Krieges gegründet. Die Grundsteinlegung der Festung gilt als Geburtstag der Stadt. Die Festung liegt auf der kleinen Haseninsel, deren Fläche 22 Hektar beträgt (750x360 Meter), das Territorium der Festung ist 18 Hektar. Nach dem Entwurf des Architekten Domenico Trezzini wurde sie in Form eines Sechseckes mit fünfeckigen Bollwerken (Bastionen) an den Ecken errichtet und war praktisch uneinnehmbar. Die Kathedrale der Apostel Petrus und Paulus wurde 1712-1733 auf Befehl Peters I erbaut. Der Kirchenbau wurde auch zur letzten Ruhestätte der russischen Monarchen. Die Beerdigungen in der Peter-Paul-Kathedrale wurden nach einem besonderen Trauerzeremoniell durchgeführt, das unter Peter I. hauptsächlich nach dem Vorbild der in deutschen Fürstentümern üblichen Riten und Abläufe erarbeitet wurde. Die Kathedrale ist die Begräbnisstätte der russischen Zaren des 18.-20.Jh. Mit 122,50 Meter Höhe war und bleibt sie das höchste architektonische Gebäude der Stadt. Die Innenausstattung hat eher weltlichen Charakter. Zwanzig große Fenster erhellen den Raum von beiden Seiten, die Wände sind wie Marmor angestrichen, das Gewölbe ist mit Malereien und vergoldeten Stuckverzierungen geschmückt. Die Kronleuchter sind aus blauer Smalte, Bleikristall und vergoldeter Bronze angefertigt. Die Ikonostase (der Baldachin, das Zarentor und die Figuren der Apostel) ist ein prächtiges Beispiel der Holzschnitzerei, wie sie für den russischen Barockstil typisch war.

Puschkin / Zarskoje Selo

Hier hatten sich die Zaren eine Sommerresidenz errichten lassen.. In der 25 km von St. Petersburg gelegenen Stadt Puschkin befindet sich der großartige Komplex von prunkvollen Bauwerken und kunstvoll angelegten Parkanlagen – Zarskoje Selo. Die Sommerresidenz der Zaren, die 1990 von der UNESCO in die Liste der Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen wurde, ist ein beliebtes Ziel von Touristen. Wichtigste Sehenswürdigkeiten eines der schönsten Ensembles der Welt sind der Katharinenpalast, Alexanderpalast, das Puschkin-Museum, eine Vielzahl von Schlösschen und Pavillons sowie der Stadtkern der Residenzstadt.
Die Gründung von Zarskoje Selo geht auf Katarina I. zurück. 1710 schenkte ihr Gatte Peter der Große ihr das Gebiet mit einem finnischen Anwesen „Saari Muis“, was in der Übersetzung „Gut an einem hoch gelegenen Ort“ heißt. So bekam die Ansiedlung den Namen „Saarskoe Selo“, woraus schließlich „Zarskoje Selo“ wurde. 
1717 ließ Katharina einen Palast von Johann Friedrich Braunstein errichten. Der kleine Palast entsprach dem Repräsentationsbedürfnis der Tochter Elisabeth nicht mehr, und sie beauftragte ihren Hofbaumeister Bartolomeo Rastrelli 1752 mit der Erweiterung des Palastes. Der barocke Katharinenpalast ist benannt nach dessen erster Besitzerin, Katharina I., der Frau des Zaren Peter I.
Vollendet wurde der Komplex erst unter Katharina der Großen, die mit Hilfe von dem schottischen Architekten Charles Cameron dem Palast und den dazugehörigen Parkarealen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts den letzten Schliff geben ließ. Seit dieser Zeit wurde Zarskoje Selo zur bevorzugten Residenz der Zaren. 
1810 wurde in Zarskoje Selo auf Anordnung des Zar Alexander I. das Imperiale Lyzeum  als Eliteschule für Jungen gegründet. 
1837 nahm die erste Eisenbahnstrecke Russlands zwischen St. Petersburg und Zarskoje Selo mit einer Länge von 27 km und einer Spurweite von 1829 mm ihren Betrieb auf. 
Nach der Oktoberrevolution wurde der Ort 1918 in „Dezkoje Selo“ (Kinderdorf) umbenannt, weil sich hier ein großes Kindererholungsheim befand. Seit 1937 heißt der Ort Puschkin zu Ehren des großen russischen Dichters Alexander Puschkin, der sechs Jahre im Lyzeum von Zarskoje Selo verbracht hatte.  
Im Zweiten Weltkrieg hinterließ die Deutsche Wehrmacht in Zarskoje Selo nichts als Trümmer und Trauma. Die Restaurationsarbeiten sind erst vor kurzem abgeschlossen worden. Das Schmuckstück des Katharinenpalastes, originale Bernsteinzimmer, ist aber bis heute nicht wieder aufgetaucht.
Seit 1992 bezeichnet man die ehemalige Zarenresidenz wieder als Zarskoje Selo. Die Stadt, auf deren Areal der Palastkomplex liegt, heißt Puschkin.

Loading comments...

Reisen mit FORTUNA GmbH bringen Glück!

Wolga Flussreisen

Wolga Flussreisen

Sonderangebot

zum Angebot
LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

LANDAUSFLÜGE WÄHREND KREUZFAHRTEN

KEIN RUSSISCHES VISUM!

zum Angebot
 Sibirien Flussreisen

Sibirien Flussreisen

Es lohnt sich, diesen Teil Russlands, der größer als jedes andere Land der Erde ist, einmal zu besuchen.

zum Angebot

ANFRAGE SENDEN

und